Accesskeys

Zeitvorsorge

Die St.Galler Zeitvorsorge ist ein innovatives "nicht-zeitgleiches Zeitgutschriftensystem" zur Betreuung und Unterstützung hilfsbedürftiger älterer Menschen. Mit der Zeitvorsorge verfolgt die Stadt St.Gallen das Ziel, älteren Menschen so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben zu Hause zu ermöglichen. Leistungsfähige Rentner und Rentnerinnen sollen im Austausch gegen Zeitgutschriften häusliche Unterstützungsdienste für hilfsbedürftige Betagte leisten. Die angesparten Zeitguthaben können später gegen entsprechende Leistungen eingetauscht werden.

Stiftung Zeitvorsorge

Das St.Galler Stadtparlament gab am 12. Juni 2011 grünes Licht für die Umsetzung des St.Galler Zeitvorsorgesystems. Im Dezember 2012 hat die Stadt St.Gallen zusammen mit bedeutenden städtischen und kantonalen Akteuren im Alters- und Sozialbereich (lokale Kirchgemeinden, Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton St.Gallen, Pro Senectute Kanton St.Gallen, Spitex Verband Kanton St.Gallen, Frauenzentrale Kanton St.Gallen, Amt für Soziales Kanton St.Gallen) die Stiftung Zeitvorsorge gegründet, welche das Vorhaben nun in die Tat umsetzt. Die Stiftung Zeitvorsorge hat ihr Domizil an der Marktgasse 24 in St.Gallen. Sie wird von Dr. Reinhold Harringer präsidiert, Geschäftsführerin ist Priska Muggli. Alle weiteren Informationen zur St.Galler Zeitvorsorge finden Sie auf der Website der Stiftung Zeitvorsorge.

Servicespalte

Gesellschaft und Sicherheit

Amt für Gesellschaftsfragen

Katja Meierhans Steiner
Amtshaus, Neugasse 1-3
9004 St.Gallen

Telefon +41 71 224 54 42
Fax  +41 71 224 52 76