Accesskeys

Palliative Care

Neun von zehn Menschen in der Schweiz sterben nicht plötzlich und unerwartet, sondern nach einer mehr oder weniger langen Krankheits- und Pflegephase. Wir alle begegnen in unserem Umfeld im Laufe des Lebens Situationen, in denen Familienangehörige, Freunde oder Bekannte keine Perspektive mehr haben, von einer schweren Krankheit zu genesen. Spätestens dann wird es unumgänglich, sich mit Palliativfragen zu befassen.

Was bedeutet Palliative Care?

Palliative Care meint eine umfassende Behandlung, Pflege und Begleitung, die dem Menschen mit einer fortschreitenden oder unheilbaren Krankheit eine möglichst gute Lebensqualität bietet. Dabei sollen körperlich belastende Symptome optimal gelindert und entsprechend den Wünschen des Kranken auch psychische, soziale und spirituelle Aspekte einbezogen werden. Palliative Care setzt in der letzten Lebensphase ihren Schwerpunkt, insbesondere in der Zeit, in der Sterben und Tod absehbar werden. Angehörige werden in dieser anspruchsvollen Situation nach Bedarf begleitet und unterstützt.

Städtisches Palliativkonzept

Mit dem Ziel, Palliative Care in der Grundversorgung zu verankern, wurde gemeinsam mit den wichtigsten Akteuren im Gesundheits- und Sozialwesen (Spitex, Alters- und Pflegeheime, Hausärztinnen und Hausärzte, Seelsorge etc.) ein städtisches Konzept für eine gemeindenahe Palliative Care abgeleitet. Es orientiert sich an der übergeordneten "Nationalen Strategie Palliative Care".

Für Betroffene und Angehörige: Palliative-Hotline Ostschweiz

Die Palliative-Hotline Ostschweiz gibt Betroffenen und Angehörigen telefonisch Auskunft zu allen Fragen rund um die palliative Versorgung, unabhängig vom Wohn- oder Betreuungsort. Die Anfragen können allgemeiner Art oder patientenbezogen sein. Die zentrale Telefonnummer wird täglich rund um die Uhr von professionellen Palliative-Care-Spezialistinnen und -Spezialisten bedient. Die Palliative-Hotline Ostschweiz ist ein Angebot des Fördervereins Pro Palliative Betreuung in Kooperation mit dem Palliativzentrum des Kantonsspitals St.Gallen.

Palliative-Hotline Ostschweiz: Tel. +41 71 494 29 00

Für Fachpersonen: Städtische Fach- und Koordinationsstelle Palliative Care

Das Stadtparlament hat am 24. September 2013 das Städtische Palliativ-Care-Konzept zur Kenntnis genommen und der Etablierung einer städtischen Fach- und Koordinationsstelle Palliativ Care (Link, neue Seite: http://www.palliative-stadt-sg.ch/angebot/fachstelle/) zugestimmt. Diese wird seit Anfang 2014 vom Forum Palliative Care Stadt St.Gallen im städtischen Auftrag betrieben. Die Angebote der Fach- und Koordinationsstelle richten sich an Fachpersonen und Leistungserbringer in der Grundversorgung.

Über die ersten zwei Betriebsjahre 2014 und 2015 hat die Trägerschaft einen Evaluationsbericht zuhanden der Stadt St.Gallen erstellt.

Städtische Fach- und Koordinationsstelle Palliative Care: Tel. +41 79 882 30 08, info@palliative-stadt-sg.ch, www.palliative-stadt-sg.ch

Servicespalte

Gesellschaft und Sicherheit

Amt für Gesellschaftsfragen

Katja Meierhans Steiner
Amtshaus, Neugasse 1-3
9004 St.Gallen

Telefon +41 71 224 54 42
Fax +41 71 224 52 76