Accesskeys

Öffentlicher Verkehr

Bus

Seit 2008 sind in der ganzen Stadt Niederflurbusse im Einsatz.. Verschiedene Hilfsmittel wie Rollstuhlrampen, Türöffner mit manueller Schliessung, Rollstuhlplätze, optische und akustische Informationssysteme, usw. erlauben es vielen Menschen trotz ihrer Behinderung, die st.gallerbusse selbständig zu benützen. Die Appenzeller Bahnen, PostAuto Ostschweiz, Regiobus und Thurbo verfügen ebenfalls über Niederflurfahrzeuge.

Die heutigen Billettautomaten sind fast ausschliesslich über Berührung bedienbar. Das ist für Menschen mit einer Sehbehinderung ein Problem. Die SBB bietet für sie einen telefonischen Billettservicedienst an: Telefon 0800 181 181.

Nach einer einmaligen Registrierung am Billettschalter des SBB können Fahrkarten jederzeit telefonisch bestellt werden.

In den nächsten Jahren sind Anpassungen an den Haltestellen der städtischen Busse geplant: Markierungsfelder bei der ersten Bustüre werden angebracht und an 20 Standorten schwellenlose, gut ausgeleuchtete Wartehäuschen mit beleuchteten Fahrplänen errichtet. An sieben Busendstationen werden die Wartehallen saniert und mit behindertengerechten WC-Anlagen ausgestattet.

Servicespalte

Mobilität und Verkehr

Amt für Gesellschaftsfragen

Amtshaus / Neugasse 3
9004 St.Gallen

Telefon 41 71 224 54 40
Fax 41 71 224 52 76