Accesskeys

Neugestaltung Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt

Bild des Markplatzes gegen Norden, mit Vadian-Statue im Blickfeld

Die partizipative Neugestaltung von Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt beginnt. Verschiedene Anspruchsgruppen erarbeiten in einem «Forum Marktplatz» die Rahmenbedingungen und Ziele für den künftigen Marktplatz. Sie erhalten die Möglichkeit, Wünsche, Vorstellungen oder Kritik zu äussern und sich aktiv mit der Neugestaltung auseinanderzusetzen. Zwingende Vorgaben aus Sicht des Stadtrates sind einzig die Platzsanierung an sich und die Erschliessung des Platzes durch den öffentlichen Verkehr.

Aufgrund der im Forum Marktplatz entwickelten Rahmenbedingungen bestimmt der Stadtrat das weitere Vorgehen hinsichtlich des Planungsverfahrens. Zentrale Frage wird sein, ob ein neuer Wettbewerb ausgeschrieben wird oder das bestehende Projekt angepasst werden soll.

2. Forum Markplatz

Verschiedene Anspruchsgruppen erarbeiten im «Forum Marktplatz» die Rahmenbedingungen und Ziele der Neugestaltung von Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt. Über 90 Teilnehmende haben Ende April am zweiten Forum wiederum verschiedene Themen rund um das Herz der St.Galler Innenstadt diskutiert. Der vorliegende Schlussbericht zeigt, dass sich die übereinstimmenden Haltungen aus dem ersten Forum grossmehrheitlich bestätigt haben. Weiterhin umstritten bleibt das Thema Markt. Der Bericht befindet sich zurzeit in der Vernehmlassung.

Der Stadtrat entscheidet nach den Sommerferien über das weitere Vorgehen.
Vertreterinnen und Vertreter von Parteien, Verbänden, Organisationen, Grundeigentümerschaften und Bevölkerung haben sich am 27. April, 18 bis 21.30 Uhr, im Waaghausaal zum zweiten Mal mit der Neugestaltung von Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt beschäftigt. Wie bereits beim ersten Forum von Ende Januar brachten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv und engagiert mit ein. In verschiedenen Gruppenarbeiten wurden noch offene Fragen diskutiert, Übereinstimmungen gesichert und Differenzen minimiert. Im Vordergrund standen drei zentrale Themen, zu welchen nach dem ersten Forum noch keine Übereinstimmung bestand: Marktform, Umgang mit Calatravahalle und Rondelle sowie Standort ÖV-Haltestellen.

1. Forum Marktplatz

Etwa 90 Teilnehmende haben sich am 25. Januar 2017 aktiv mit verschiedenen Themen rund um das Zentrum der St.Galler Innenstadt beschäftigt. Die Auswertung des Anlasses zeigt auf, dass in vielen Bereichen Übereinstimmung besteht. Umstritten bleiben unter anderem der zukünftige Standort der öV-Haltestellen, die Ausgestaltung des Markts sowie Erhalt resp. Abbruch von Calatravahalle und Rondelle.

Das 2. Forum Marktplatz wird am Donnerstag, 27. April 2017, durchgeführt. An dieser Veranstaltung gilt es die noch offenen Fragen zu klären, Übereinstimmungen zu sichern und die Differenzen zu minimieren, so dass mit dem Ergebnis aus dem Forum II dann Empfehlung zuhanden des Stadtrats formuliert werden können. Diese gehen vor ihrer Fertigstellung nochmals in eine schriftliche Vernehmlassung bei den Beteiligten, bevor sie dem Stadtrat übergeben werden.

Informationsveranstaltung zu Neugestaltung von Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt

Am Freitag, 2. Dezember 2016, hat im Waaghaussaal eine öffentliche Informationsveranstaltung stattgefunden. Stadträtin Patrizia Adam und Stadtplaner Florian Kessler stellten an diesem Anlass das weitere Vorgehen zur Neugestaltung von Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt sowie die Ergebnisse einer duchgeführten Online-Umfrage detailliert vor.

Servicespalte

Raum und Umwelt

Stadtplanungsamt

Amthaus
Neugasse 3
9004 St.Gallen

Telefon +41 71 224 56 60