Accesskeys

Sekundarstufe II

Nach der obligatorischen Schule, also nach neun Schuljahren, treten Jugendliche in die Sekundarstufe II über. Unterteilen lässt sich die Sekundarstufe II in allgemeinbildende und in berufsbildende Ausbildungsgänge. Allgemeinbildende Schulen sind Gymnasien oder Fach- und Wirtschaftsmittelschulen. Zur Berufsbildung gehören Berufslehren sowie berufliche Vollzeitschulen.

Die Ausbildungen auf der Sekundarstufe II dauern in der Regel drei bis vier Jahre. Rund 90 Prozent der Jugendlichen in der Schweiz schliessen diese ab. Sie beenden ihre Ausbildung mit einem entsprechenden Abschlusszertifikat.

Ein Abschluss auf der Sekundarstufe II berechtigt zu einer weiterführenden Ausbildung auf der Tertiärstufe - entweder an Universitäten, Eidgenössischen Technischen Hochschulen (ETH), Fachhochschulen (FH) und an Höheren Fachschulen, sowie Vorbereitungskurse im Rahmen der eidgenössischen Berufsprüfungen und höheren Fachprüfungen.

Die Sekundarstufe II befindet sich in einer Zeit der Reformen: Wesentliche Ziele bestehen darin, die Ausbildungsgänge durchlässiger zu gestalten und besser zu koordinieren.

Bildungseinrichtungen

Schulen St.Gallen

 

weitere Bildungseinrichtungen

Servicespalte

Schule und Bildung

Standortförderung

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 57 79