Accesskeys

Darauf verstehen wir uns...

Prävention

Das Angebot des Psychomotorik Diensts richtet sich an Kindergarten- und Schulkinder bis zum Ende der Schulpflicht und an deren Bezugspersonen. Eltern, Ärztinnen und Ärzte haben die Möglichkeit, die Kinder im Kindergarten- und Schulalter beim Psychomotorik Dienst anzumelden und sich beraten zu lassen.

Erfassung, Abklärung und Beratung

Mit der Erfassung und Abklärung der psychomotorischen Schwierigkeiten werden die Ressourcen und Defizite des Kindes ermittelt und geeignete Fördermassnahmen in Beratung mit den Beteiligten veranlasst.

Therapie

Der Körper ist Ausgangs- und Bezugspunkt der Arbeit in der Psychomotoriktherapie. Bewegungs- und entwicklungsauffällige Kinder können Erfahrungsdefizite ausgleichen und motorische Kompetenzen verbessern.

IPMF in Unterstufenklassen

Die Integrierte Psychomotorik Förderung (IPMF) im Klassen- oder Halbklassenverband beinhaltet bewegtes Lernen auf verschiedenen Ebenen: im Bewegungs- und Wahrnehmungsbereich sowie als Vernetzung zwischen Körper-, Sach- und Sozialkompetenz.

Information und Unterstützung

Der Psychomotorik Dienst berät Eltern, Lehr- und andere Fachpersonen im Bereich Psycho- und Grafomotorik und gibt Auskunft bei allfälligen Fragen.

Servicespalte

Schule und Bildung

Schulgesundheit

Psychomotorik Dienst
Bahnhofplatz 7
Postfach
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 57 34
Fax +41 71 224 54 43

Öffnungszeiten

Montag / Donnerstag

08.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 16.45 Uhr


Dienstag / Mittwoch / Freitag

08.00 - 12.00 Uhr