Accesskeys

Atelier für Sonderaufgaben

Atelier für Sonderaufgaben

Kunst-Streiche mit Frank und Patrik Riklin

Als "Atelier für Sonderaufgaben" nehmen Frank und Patrik Riklin Aufgaben wahr, für die sich niemand so richtig zuständig fühlt – Sonderaufgaben eben. Doch was ist damit gemeint? Und was hat das mit Kunst zu tun?

Die Zwillingsbrüder suchen stets nach Strategien, die einen veranlassen, in eine andere Richtung zu denken. Humorvoll, geradezu spitzbübisch durchbrechen sie mit ihren Kunstprojekten alltägliche Gewohnheiten, unterlaufen Verhaltensmuster und stören Systeme. Mit ihren Projekten greifen sie immer auch unmittelbar in die Lebenswirklichkeit verschiedener Menschen ein. So brachten sie beispielsweise mit der Arbeit "Das kleinsten Gipfeltreffen der Welt" (2004) die Bürgermeister der sechs kleinsten Gemeinden Mitteleuropas auf dem Gipfel des Kamor zusammen oder beherbergten im "Null Stern Hotel" (2008) als Alternative zu herkömmlichen Luxusunterkünften Gäste in ausgedienten Bunkeranlagen.

Die beiden Konzeptkünstler sehen ihr künstlerisches Tun auch als "Verlängerung der Kindheit ins Erwachsenenalter". Frei nach dem Motto "Wo alle hingehen, wächst kein Gras mehr" gehen die Schülerinnen und Schüler ab der Mittelstufe während der Einführungslektion und des Atelierbesuchs der künstlerischen Haltung des "Ateliers für Sonderaufgaben" auf den Grund. Sie setzen sich mit verschiedenen "Sonderaufgaben" auseinander und entwickeln selbst Ideen, dem grauen Alltag ein Schnippchen zu schlagen und unser Denken und Handeln aus den gewohnten Bahnen zu bringen.

Ab Mittelstufe

Servicespalte

Freizeit und Tourismus

Fachstelle Kultur

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 60

Schulamt Stadt St.Gallen

Neugasse 25
9004 St.Gallen

Telefon +41 71 224 53 11