Accesskeys

Harlis Schweizer

Atelier Harlis Schweizer

Erinnerungsbilder und Farbstimmungen

"Wenn mich etwas zu einem Bild inspiriert, hat das meistens mit einer mir wichtigen Erinnerung zu tun“, äusserte sich Harlis Schweizer in einem Interview. In überbordend farbigen Gemälden verarbeitet die Künstlerin Erinnerungen an Menschen und Orte, die in ihrem Leben eine besondere Rolle spielen. So entstand z.B. eine Folge von Bildern ihres ehemaligen Schulwegs vom Rosenberg ins St. Leonhardquartier oder Gemälde von Hochzeitsfotos aus einem alten Familienalbum.

Um das Erinnerte in Malerei auszudrücken, wählt Harlis Schweizer kontrastreiche Farbkombinationen, die vor dem Auge in Vibration geraten und Emotionen auslösen. Es scheint, als würden die Motive über der Leinwand schweben - wie plötzlich auftauchende Gedanken an längst Vergessenes.

Bei der Auseinandersetzung mit Harlis Schweizers Arbeiten stehen zwei Werkserien im Zentrum, welche die Schülerinnen und Schüler mit ihrem eigenen Erfahrungshintergrund in Verbindung bringen. Während der Einführungslektion und des Atelierbesuchs erfahren sie, wie die Künstlerin beim Malen ihrer Bilder vorgeht und welche Bedeutung dabei der Farbe zukommt. Zudem wird der Frage nachgegangen, wie sich Erinnerungen in Bildern ausdrücken lassen.

Ab Mittelstufe

Weitere Informationen

Servicespalte

Freizeit und Tourismus

Fachstelle Kultur

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 60

Schulamt Stadt St.Gallen

Neugasse 25
9004 St.Gallen

Telefon +41 71 224 53 11