Accesskeys

Kultur trotz Corona

Verschiedene Kulturinstitutionen erfreuen in Zeiten von Corona ihr Publikum virtuell. Sie müssen also nicht gänzlich auf das Kulturangebot in der Stadt St.Gallen verzichten. Folgende Institutionen bieten Online-Inhalte an:

Figurentheater

Das Figurentheater veröffentlicht während der verordneten Schliessung immer wieder kleine, eigens produzierte Kurzfilme.

Historisches und Völkerkundemuseum

Das Historische und Völkerkundemuseum hat seit längerem seine gesamte Sammlung online gestellt und bietet dort auch die Möglichkeit zu kommentieren. Es sind viele Stücke dabei, die nicht ausgestellt sind. Zudem gibt es einen Kurzfilm zur aktuellen Ausstellung, die am 28. März 2020 Eröffnung gefeiert hätte. Das HVM gibt es auch als museum@home.

Konzert und Theater St.Gallen

Konzert und Theater St.Gallen bietet Einblick ins Home Office seiner Künstlerinnen und Künstler – natürlich mit vielen kulturellen Amuses-Bouches.

Kunstmuseum

Das Kunstmuseum überbrückt die Zeit mit einem schönen Vermittlungsprojekt mit kleinen Aufgaben zu grossartigen Bildern, es nennt sich «Museum zu Hause».

Museum of Emptiness

Inspirationen aus der Leere durch gestalterisches Schaffen: Die Kunstklassen an der «Akademie der Leere» finden derzeit online statt. Die Kurse und Workshops der Künstlerin und Kunstdozentin Gilgi Guggenheim basieren auf der Idee eines schöpferischen Moments. Kinder, Jugendliche und Erwachsene entwickeln und entdecken ihr eigenes künstlerisches Potential. Durch achtsames kreatives Arbeiten wird die visuelle Flut entschleunigt und die Aufmerksamkeit widmet sich ganz der Gegenwart. Hier zählt nur die persönliche Wahrnehmung jedes Einzelnen, es gibt kein Urteil, kein Richtig oder Falsch.

Voraussetzungen sind keine nötig und Anmeldungen zu Schnupperstunden jederzeit möglich.

Naturmuseum

Das Naturmuseum bietet einen virtuellen Rundgang durch die aktuelle (Oster-)Eierausstellung «Allerlei rund ums Ei» sowie einen Instagram-Fotowettbewerb an.

Stiftsbibliothek

In der Stiftsbibliothek können Interessierte bereits seit längerem virtuelle Entdeckungstouren machen. Zudem sind digitalisierte Handschriften zugänglich, die sich sonst nicht durchblättern liessen, weil die Originale hochfragil und kostbar sind. 

Textilmuseum

Das Textilmuseum bietet seinen Besucherinnen und Besuchern auch während der Schliessung einen Einblick in seine Sammlung an, so können beispielsweise die Ausstellungsstücke der 7. Europäischen Quilt-Triennale online betrachtet werden. Wer das Museum ganz für sich haben möchte, kann der 360°-Ausstellung Fabrikanten & Manipulanten einen Besuch abstatten. Ebenfalls von daheim aus zugänglich ist der umfangreiche Online-Sammlungskatalog, in dem fast 2000 Textilien aus mehreren Jahrhunderten und vielen Teilen dieser Welt begutachtet werden können. 

Theater am Tisch

Der Musiker Willi Häne und der Schauspieler Marcus Schäfer nutzen diese spezielle Zeit, um eine ihrer «Theater am Tisch»-Lesungen in neuer Form zugänglich zu machen: als Hörstück in vier Teilen. Jede Woche produzieren sie einen neuen Teil, jeder für sich daheim, quasi im Home Recording. Der Autor Peter Kurzeck ist ein Zauberer, dessen Texte glücklich machen! 

Servicespalte

Kulturförderung

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 60