Accesskeys

Kulturinformation

Stadt-Kultur-Gespräch 2008, Foto: Tine Edel

Die Stadt St.Gallen verfügt über ein ausserordentlich reiches Kulturleben. Das Kulturkonzept 2009 sieht deshalb vor, die Kulturinformation zu verbessern. Unterdessen sind verschiedene Massnahmen umgesetzt worden, um die Präsenz des Kulturangebots im öffentlichen Raum zu verbessern.

Kultursäule – ein Statement für die Kultur

An über 30 attraktiven Standorten in der Innenstadt und den Quartieren informieren Kultursäulen über aktuelle Kulturveranstaltungen.

In der oberen Hälfte sind Weltformatplakate (F4) platziert, welche auf die Programme der grossen Kulturinstitutionen hinweisen. Die Planung obliegt der städtischen Kulturförderung (Kontakt oben rechts) und steht nicht allgemein offen.

Die untere Säulenhälfte steht vor allem für Kulturplakate im A2-Format zur Verfügung. Die Reservierung und die Hängung erfolgen über die Dock AG. Ansprechperson ist Frau Rosa Maria Hurni, +41 71 272 20 20 oder rosa.hurni@dock-gruppe.ch. Dabei ist zu beachten, dass sich erst am 1. November der Buchungszeitraum für das jeweilige Folgejahr öffnet.

Die Platzierung ist für nichtkommerzielle Veranstalter und Vereine kostenlos.

F4- und A2-Plakate im selben Zeitraum für dieselben Anlässe zu nutzen, ist nicht möglich.

Plakatierungsflächen für kommerzielle Kleinplakate

Für kommerzielle Kleinplakate, welche für Clubs, Partys etc. werben, stellt die Stadt rund 25 Plakatierungsflächen zur Verfügung. Die Reservierung und die Hängung erfolgen ebenfalls über die Dock AG. Ansprechperson ist Frau Rosa Hurni, +41 71 272 20 20 oder rosa.hurni@dock-gruppe.ch.

Die Gebühr pro reservierte Plakateinheit und Woche beträgt CHF 55 bzw. ab 1. Januar 2020 CHF 60. Die Rechnungsstellung erfolgt über die Dock Gruppe AG.

Kulturinformation auf VBSG-Monitoren

Das „Kulturfenster“ informiert in VBSG-Bussen, -Bahnen und Postautos über das städtische Kulturangebot. Die Kulturförderung betreibt das „Kulturfenster“ zusammen mit verschiedenen Kulturinstitutionen.

Kulturschaffende haben die Möglichkeit, ihre Veranstaltung bei der Kulturförderung zu melden. Ansprechperson ist Daniel Mosman, 071 224 51 60, daniel.mosman@stadt.sg.ch oder kultur@stadt.sg.ch. Benötigt werden Informationen sowie Bildmaterial (Format 16:9, mind. 960x540 Pixel, Querformat, JPEG-Format) zur Veranstaltung. Auf dem Bild oder Foto sollten keinerlei Schriftzüge vorhanden sein, da das Programm eine Textmaske vorgibt, in welche die Informationen zur Veranstaltung eingetragen werden. Ansonsten entsteht eine unleserliche Doppelung. Des Weiteren muss ein Logo des Veranstalters oder des Veranstaltungsortes mit eingereicht werden.

Die Informationen müssen mindestens drei Wochen vor der Veranstaltung bei der Kulturförderung sein. Die Dienstleistung ist kostenlos. Der Entscheid, welche Veranstaltungen beworben werden, liegt bei der Kulturförderung. Da die Nachfrage erfahrungsgemäss hoch ist, empfiehlt sich eine möglichst frühzeitige Reservation. Sollte es aufgrund grossen Interesses zu Platzproblemen kommen, behält sich die Kulturförderung vor, kurzfristige Änderungen im Zeitplan vorzunehmen. Pro Anlass sind zudem maximal drei Tage möglich.

Servicespalte

Kulturförderung

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 60