Accesskeys

Alena Kundela

Alena Kundela (*1988) ist in St.Gallen aufgewachsen. Die Auseinandersetzung mit Tanz und Theater begleitet sie seit ihrer Kindheit – zeitgenössischer Tanz und Improvisation faszinieren und prägen sie seit gut zehn Jahren. Bisher wirkte sie in mehreren Tanzproduktionen sowie Strassenperformances unterschiedlicher Choreografinnen und Choreografen mit.

Die Ausbildung in Tanz, Improvisation und Performance absolvierte Alena Kundela an der „bewegungs-art“ im deutschen Freiburg. Als junge darstellende Künstlerin hat sie bisher viel Potenzial und Engagement bewiesen. Schon während ihrer Ausbildung gründete sie mit Magdalena Weniger das Tanz-Performancekollektiv KOMA, mit dem sie bei Kunst- und Kulturfestivals in Deutschland und in der Schweiz auftreten. Zwei Produktionen des Kollektivs waren bisher in der Grabenhalle zu sehen: „DU.ICH.YOURSELF“ sowie „OFF one’s turn“.

KOMA konzentriert sich neben interdisziplinären Bühnenstücken insbesondere auf ortsspezifische Performances, deren situative Gegebenheiten inspirierend auf den Moment wirken und einen experimentellen Umgang mit dem Publikum erlauben. Als Performancekünstlerin setzt sich Alena Kundela mit prozessorientierten Handlungen auseinander, die in Abhängigkeit des Gefüges zwischen Mensch, Raum und Zeit stehen und stets volle Präsenz, teilweise über mehrere Stunden, erfordern. In St.Gallen war sie jüngst in der Performance „oro y furo – Bekenntnisse“ zu sehen, die in verschiedenen Städten der Schweiz gezeigt wird.

Alena Kundela war Co-Organisatorin des Tanzfests St. Gallen 2017. Im nächsten Jahr wird sie die Hauptleitung übernehmen. Neben ihrer eigenen tänzerischen Tätigkeit arbeitet sie als Tanzpädagogin mit Kindern.

Servicespalte

Kulturförderung

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 60