Accesskeys

Anita Zimmermann

Die seit 25 Jahren in St.Gallen wohnhafte Anita Zimmermann (*1956) hat sich als eigenständige Künstlerin und engagierte Kunstvermittlerin einen Namen gemacht. Nebst ihrem eigentlichen künstlerischen Schaffen setzt sie sich immer wieder für die Vernetzung und die öffentliche Präsentierung vorwiegend hiesiger Künstler und Künstlerinnen ein.

Bereits 1994 hat Anita Zimmermann von der Stadt St.Gallen eine damals als „Ermunterungspreis“ bezeichnete erste offizielle Anerkennung erhalten. Im August 2015 bezog sie das von der Stadt St.Gallen ausgeschriebene Atelier in Berlin für sechs Monate. Ziel des Aufenthalts war die Entwicklung ihrer eigenen künstlerischen Arbeit und die Vernetzung Schweizer Kulturschaffender mit der dortigen Kunstszene.

Seit der Ateliervergabe hat Anita Zimmermann allerdings noch weiter von sich reden gemacht, und zwar als umsichtige Ausstellungsorganisatorin und -kuratorin. Im Juni 2015 überzeugte sie mit der Ausstellung „Geiler Block“ in dieser Funktion. Es gelang ihr, einen leerstehenden und dem Abriss geweihten Betonbau aus den 1960er-Jahren in Rotmonten in einen temporären Ausstellungsort zu verwandeln. Dazu lud sie mit sicherem Gespür 37 Kunstschaffende aus St.Gallen und den umliegenden Kantonen ein. Die Ausstellung, an welcher sich namhafte künstlerische Grössen mit zumeist eigens für den Ort geschaffenen Installationen beteiligten, begeisterte einerseits ein grosses Publikum. Die sorgsame Organisation, Koordination und Kuration freute andererseits die eingeladenen Kunstschaffenden.

In Rotmonten war mit dem Projekt „Geiler Block“ während dreier Wochenenden ein abends weitum leuchtendes UFO gelandet, das zu einem angesagten kulturellen Treffpunkt wurde. Das Schweizer Fernsehen berichtete darüber (SRF Schweiz Aktuell, 22.6.2015), und auch in der Presse fand dieses Projekt durch seine Frische und Qualität wiederholt Niederschlag.

Insbesondere im Zusammenhang mit dieser Ausstellung, die sie im Alleingang initiiert, über mehrere Monate mit stiller Beharrlichkeit, kontinuierlicher Überzeugungsarbeit, grossem Verhandlungsgeschick und künstlerischem Feingefühl geplant und zu einem über die Stadtgrenzen hinaus wahrgenommenen Kunstereignis geführt hat, gebührt Anita Zimmermann nach Ansicht der Kulturkommission ein Förderungspreis.

Servicespalte

Kulturförderung

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 60