Accesskeys

Kulturkosmonauten

Das Projekt Kulturkosmonauten ist ein mobiles, flexibles Format von partizipativen künstlerischen Workshops für Jugendliche. Die Themen und Eigeninitiativen der Jugendlichen treffen dabei auf das professionelle Können der Künstler und Künstlerinnen. Im Zentrum stehen der gemeinsame Prozess und das partizipative künstlerische Arbeiten. Gemeinsam werden eine Geschichte und ihre Form entwickelt und schliesslich von den Jugendlichen öffentlich aufgeführt. Die Nachhaltigkeit des kulturellen Erlebnisses für die Jugendlichen ist den Kulturkosmonauten ein zentrales Anliegen.

Projektverantwortliche und künstlerische Leiterin ist Pamela Dürr (*1970). Seit 2004 bildet die Arbeit für und mit Jugendlichen den Schwerpunkt ihrer Arbeit. Neben nationalen Preisen erhielt sie 2004 einen Werkbeitrag des Kantons St.Gallen und 2016 den Anerkennungspreis der St.Gallischen Kulturstiftung. Die Geschäftsleitung hat Ann Katrin Cooper (*1979) inne, welche als Produktionsleiterin, Choreografin, Dramaturgin und Managerin im Bereich Theater und Tanz arbeitet.

Der Förderungspreis würdigt das Kollektiv der Kulturkosmonauten für seine innovative, nachhaltige Theaterarbeit mit Jugendlichen in der Stadt St.Gallen, indem es Jugendlichen Impulse im selbständigen Denken, kreativen Umsetzen und kooperativen Handeln in der Gruppe ermöglicht, und sein Engagement für ein funktionierendes Netzwerk in den Darstellenden Künsten, das weit über die Stadt St.Gallen ausstrahlt.

Servicespalte

Kulturförderung

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 60