Accesskeys

Andrea Graf

Andrea Martina Graf arbeitet als freie Autorin und Lyrikerin in St.Gallen. Im Alter von 22 Jahren veröffentlichte sie im Fischer Verlag ihr erstes Werk mit dem Titel „Die Suppenkasperin“. Darin und in zahlreichen weiteren Texten thematisiert sie das Phänomen Magersucht, eine in jenen Jahren noch tabuisierte Krankheit. Andrea Martina Graf nimmt mit dem neuen Romanprojekt einen alten Schreibfaden wieder auf. Sie will dabei das heutzutage medizinisch, psychologisch und wissenschaftlich weitgehend erschlossene Thema Anorexie aus einem anderen Blickwinkel angehen und eher die faszinierenden, aber auch skurrilen Seiten der Krankheit literarisch bearbeiten.

Servicespalte

Kulturförderung

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 60