Accesskeys

Theater St.Gallen

Das neue St.Galler Theatergebäude aus Sichtbeton, 1967.

früher Stadttheater St.Gallen

Als ständige, beinahe ununterbrochen geführte Berufsbühne geht das Stadttheater auf das Jahr 1801 zurück. Die Aktiengesellschaft, welche seit 1805 die Trägerschaft des Stadttheaters bildete, hatte dieses zunächst an Direktoren verpachtet, bis sie den Betrieb auf die Spielzeit 1919/20 selbst übernahm. Mitte 1968 wurde die Aktiengesellschaft von der Genossenschaft Stadttheater St.Gallen abgelöst.


Beim ersten Theater, in dem seit 1801 gespielt wurde, handelt es sich um die ehemalige fürstäbtische Wagenremise am Karlstor, 1857 und 1968 konnten Neubauten am Bohl bzw. im Grossmannpark bezogen werden.

Eine Neuorganisation und die stärkere finanzielle Beteiligung des Kantons führten im Jahre 2000 zur Änderung der Bezeichnung "Stadttheater St.Gallen" in "Theater St.Gallen".

Findmittel
Verzeichnis über das Archiv des Stadttheaters (Datenbank)

Umfang
27 Lfm.

Signatur
STA

Das Archiv des Theaters St.Gallen nimmt unter den Privatarchiven aufgrund von Umfang und Bedeutung einen besonderen Platz ein. Das Archivgut erstreckt sich über den Zeitraum von 1854 bis 1997.

Aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts existieren keine Originaldokumente; später zusammengestellte Listen geben aber über die damaligen Direktoren, Spielpläne u. dgl. Auskunft.

Über den Betrieb des Theaters am Bohl (1857-1968) liegen Jahresberichte und Protokolle verschiedener Gremien der Aktiengesellschaft Stadttheater vor (Generalversammlung, Verwaltungsrat, Direktionskommission, Theaterkomitee usw.).

Des Weiteren finden sich u.a. zu folgenden Themen teils umfangreiches und bis 1997 reiches Schriftgut:

Spielpläne, Programmhefte, Theater-Almanach, Theater-Anzeiger, Blätter des Stadttheaters, Theaterzeitung, Terzett
Kritiken
Akten über verschiedene Direktoren
Auseinandersetzungen um nationalsozialistisch gesinnte Künstler
Kurtheater Baden (AG), wo das Stadttheater von der Saison 1926/27 an während des Sommers spielte
Theaterbauten am Bohl und im Grossmannpark
Buchhaltung (Subventionen, Gagen, Buchführung)

Zur bedeutenden Fotosammlung des Stadttheaters vgl. Fotografien des Theaters.

Servicespalte

Freizeit und Tourismus

Stadtarchiv St.Gallen

Notkerstrasse 22
9000 St.Gallen

Telefon +41 71 224 62 23/24