Accesskeys

Hundelösung

Polizei mit Hund

Hunde müssen spätestens drei Monate nach der Geburt, in jedem Fall vor der Weitergabe, mit einem Chip gekennzeichnet werden und bei AMICUS - der nationalen Datenbank für Hunde - registriert werden.

Hunde, welche aus dem Ausland eingeführt wurden, müssen verzollt werden. Nach der Einfuhr muss der Hund durch einen Tierarzt bei AMICUS registriert werden.

Wer einen Hund hält, muss diesen bei der Wohnsitzgemeinde anmelden. In der Stadt St.Gallen ist die Stadtpolizei St.Gallen dafür zuständig. Gemäss Art. 24 des Hundegesetzes besteht eine Steuerpflicht für Hunde. In St.Gallen beträgt die Hundesteuer CHF 130 pro Hund im Kalenderjahr.

Für Hundehalterinnen und Hundehalter besteht seit dem 1. Januar 2020 eine Versicherungspflicht. 

Servicespalte

Stadtpolizei St.Gallen

Vadianstrasse 57
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 61 00

Öffnungszeiten

Schalter Vadianstrasse 57, 1. Stock

Montag bis Mittwoch

07.30-17.00

Donnerstag

07.30-18.00

Freitag

07.30-16.30