Accesskeys

Winterdienst - Eingesetzte Mittel

Auftaumittel dürfen im Winterdienst nur verwendet werden, wenn sich abstumpfende Mittel wie Sand und Splitt zur Bekämpfung von Glatteis und Schneeglätte nicht eignen. Der Schnee muss vorher mechanisch geräumt werden. Die Schneeräumung ist Voraussetzung für den umweltschonenden sowie wirtschaftlichen Einsatz von Auftaumitteln, Sand oder Splitt. Vorbeugend dürfen Auftaumittel nur bei kritischer Wetterlage verwendet werden.

Auftauende Mittel

Auftaumittel verhindern die Bildung von Glatteis. Durch chemische Prozesse wird eine Absenkung des Gefrierpunkts des Wassers bewirkt. Das als "Salz" bezeichnete übliche Streusalz besteht zu über 95 % aus Steinsalz bzw. Kochsalz (NaCl). Jeweils im Frühjahr werden die Silos in den Werkhöfen mit Salz von den Schweizer Rheinsalinen aufgefüllt.

Feuchtsalztechnik FS 30

Die Salz-Streumenge kann durch starkes Anfeuchten mit Sole (NaCl-Lösung) oder anderen Salzlösungen (z.B. Kalzium) deutlich gesenkt werden. Die verwendeten Fahrzeuge sind deshalb mit getrennten Tanks ausgerüstet und Sole und Salz werden direkt beim Einlauf in den Streuteller gemischt. Angefeuchtetes Salz haftet besser auf reif- und eisglatter Fahrbahn als trockenes Salz, die Gefahr der Verwehung ist wesentlich geringer und es sind grössere Streubreiten möglich. Ein weiterer Grund für den Einsatz von Feuchtsalz ist der schneller einsetzende Auftauprozess und die länger anhaltende Tauwirkung.

Abstumpfende Mittel

Auftaumittel dürfen im öffentlichen Winterdienst nur verwendet werden, wenn sich abstumpfende Mittel wie Splitt und Sand zur Bekämpfung von Glatteis und Schneeglätte nicht eignen und der Schnee vorher mechanisch geräumt wurde. Der Einsatz von Splitt ist keine "saubere" Alternative zum Streusalz. In der Ökobilanz schneidet er deutlich schlechter ab. Der im Winter verwendete Splitt wird mit Reinigungsmaschinen oder von Hand aufgewischt und anschliessend in der Deponie Tüfentobel entsorgt.

Servicespalte

Mobilität und Verkehr

Tiefbauamt

Neugasse 1
9004 St.Gallen

Telefon +41 71 224 55 99

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

07.00 - 11.45 Uhr

13.30 - 17.15 Uhr


Freitag

07.00 - 11.45 Uhr

13.30 - 16.45 Uhr

 

oder nach Vereinbarung