Accesskeys

Velostadt

Markierung Velo Fussgänger

Die Stadt St.Gallen will velofreundlicher werden und die Bevölkerung vermehrt zum Gebrauch dieses gesunden, günstigen und umweltfreundlichen Verkehrsmittels motivieren. Dies ist im Mobilitätskonzept 2040 sowie im Reglement für eine nachhaltive Verkehrsentwicklung festgelegt. Dabei sollen die Mobilitätsbedürfnisse aller Verkehrsteilnehmenden und Verkehrsträger berücksichtigt und aufeinander abgestimmt werden.

Im städtischen Richtplan (2012) und mit dem Mobilitätskonzept hat der Stadtrat wichtige Ziele für die Veloinfrastruktur formuliert. In den vergangenen Jahren wurden mithilfe von Agglomerationsprogrammen viele Einzelmassnahmen umgesetzt und grosse Schlüsselprojekte angestossen. 

  • Einzelmassnahmen verbessern die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden und werden laufend umgesetzt. Es handelt sich dabei um kleinere bis mittelgrosse Projekte, wie z.B. neue Radstreifen, Markierungen und Signalisationen sowie Ausbauten von Rad- und Gehwegen.
  • Schlüsselprojekte sind Grossprojekte, die an neuralgischen Punkten Verkehrprobleme lösen und dem Ausbau des Velonetzes dienen. Geplant sind etwa neue Passerellen über die Bahn, Fuss- und Radwege, Unterführungen für den Velo- und Fussverkehr sowie einer Veloschnellroute, welche die Stadt sicher und schnell durchquert.

Servicespalte

Stadtpolizei St.Gallen

Vadianstrasse 57
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 60 00

Tiefbauamt

Amtshaus / Neugasse 1
9004 St.Gallen

Telefon +41 71 224 55 99