Accesskeys

Der Reinigungsprozess

Verschmutztes Wasser muss aufbereitet werden. Die Art der Aufbereitung hängt vom Grad der Verschmutzung ab. Es gibt grundsätzlich drei Wege der Wasseraufbereitung:

  1. Die Versickerung durch den natürlichen Filter, also durch Erdschichten (z.B. von Dächern und Plätzen).
  2. Das Zurückhalten in Absetzanlagen, also Rückhalte- oder Regenbecken, in denen die schwereren, sinkbaren Teile zurückgehalten werden (Meteorwasser in Mischwasserkanalisation).
  3. Die Reinigung in einer Abwasserreinigungsanlage (ARA).

So funktioniert die ARA St.Gallen-Au

Schematische Darstellung des Ablaufes in der ARAInterner Link: Biologische ReinigungInterner Link: Einlauf SitterInterner Link: VorklärbeckenInterner Link: Chemische PhosphateliminationInterner Link: SandfangInterner Link: SandwäscherInterner Link: ZulaufkanalInterner Link: RechenanlageInterner Link: NachklärbeckenInterner Link: Schlammbehandlung/FaulturmInterner Link: Weitergehende Schlammbehandlung/GasverwertungInterner Link: Chemische PhosphateliminationInterner Link: Rücklaufbehandlung

ARA St.Gallen-Au konkret

Abwasserreinigung für66'000 Einwohner
Aufenthaltszeit des Abwassers bei Trockenwetter26 h
Aufenthaltszeit des Abwassers bei Regenwetter12 h

Servicespalte

Entsorgung St.Gallen

Blumenbergplatz 3
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 53

Abwasserbetriebe Stadt St.Gallen

Rechenwaldstrasse 32
9014 St.Gallen

Telefon +41 71 272 60 00
Fax +41 71 272 60 10