Accesskeys

FAQs Bereitstellung

Wie sammle ich im Haushalt mein Grüngut?
Sammeln Sie das Grüngut am besten lose im Grüngutkübeli. Verwenden Sie keine Plastiksäcke! Es wird empfohlen, zuunterst im Kübeli etwas trockenere und gröbere Materialien einzufüllen. Die Sauerstoffzufuhr verhindert Fäulnis und somit üble Gerüche. Zudem trägt eingestreutes Steinmehl zur Geruchsminderung bei und bindet Feuchtigkeit.

Können kompostierbare, in der Vergärungsanlage abbaubare Säcke verwendet werden?
Bei richtiger Befüllung und regelmässiger Leerung des Grüngutkübelis sind Säcke nicht nötig. Werden sie trotzdem verwendet, so ist strikte darauf zu achten, dass nur abbaubare Säcke mit dem offiziellen Gitternetzaufdruck gekauft werden.

Wie funktioniert die korrekte Bereitstellung der Container?
Die Grüngut-Container müssen am Abfuhrtag bis spätestens 7.00 Uhr bereitgestellt werden. Früheste Bereitstellung ist ab 19.00 Uhr des Vortages. Infos zum genauen Abfuhrtag erhalten Sie mit der Container-Auslieferung. An Festtagen entfällt die Grüngutabfuhr und wird nicht vor- oder nachgeholt. Ausserhalb des Abfuhrtages müssen die Container auf privatem Grund gelagert werden. Den öffentlichen Raum dürfen sie nur während der Bereitstellungszeiten belegen.
Container, die Fremdmaterial (insbesondere Plastiksäcke und -verpackungen) enthalten, sowie überfüllte Container, deren Inhalt den Deckel überragt, werden nicht geleert. Um den Missbrauch durch Drittpersonen zu verhindern, können Container mit einem Kippschloss versehen werden (Bestellung bei Entsorgung St.Gallen). Container mit verkeiltem oder angefrorenem Grüngut können nicht vollständig entleert werden. Deshalb der Containergrösse gemäss befüllen und Container bei kalten Temperaturen in Innenraum/Garage stellen.

Wo werden die Container bereitgestellt?
Die Grüngut-Container sind gut sichtbar und erreichbar an der Strasse bereitzustellen. Container von Liegenschaften, welche nicht an einer für die Zufahrt mit dem Sammelfahrzeug geeigneten Strasse liegen, sind zur nächsten Sammelroute zu bringen. Die direkte Bedienung kann insbesondere bei nicht durchgehenden Strassen ohne Wendeplatz oder bei zu schmalen Strassen abgelehnt werden. In diesen Fällen ist die Situation vorgängig mit Entsorgung St.Gallen abzuklären.

Wie kann man vermeiden, dass Grüngut-Container stinken?
Mit richtiger Befüllung sind lästige Geruchsemissionen ohne grossen Aufwand vermeidbar. Zuunterst sollten wenn möglich etwas gröbere und trockenere Materialien wie Baum- oder Strauchschnitt, Stroh, gröberer verholzter Gartenabraum etc. eingefüllt werden, damit immer genügend Sauerstoff für ein aerobes Milieu vorhanden ist. Anaerobie bedeutet Sauerstoffmangel und damit Fäulnis und Geruchsemissionen. Zudem trägt eingestreutes Steinmehl zur Geruchsminderung bei und bindet Feuchtigkeit. Im Sommer sollte auf einen schattigen Containerstandort und wöchentliches Leeren geachtet werden.

Im Übrigen bietet Entsorgung St.Gallen von Frühling bis Herbst einen Containerreinigungsservice an.

Ich habe nur Gartenabfälle. Gibt es andere Entsorgungsmöglichkeiten?
Das Entsorgungs-Center Ost und der Entsorgungsfachmarkt nehmen Gartenabfälle an. Die Abgabe ist kostenpflichtig (Fr. 120.-/Tonne). Weiterhin besteht die Möglichkeit, über Entsorgung St.Gallen einen kostengünstigen, subventionierten Häckseldienst zu bestellen.

Wie organisiere ich die Nutzung der Grüngutsammlung hausintern (Hauseigentümer/Verwaltung – Mieterschaft) am besten?
Hauseigentümer/Verwaltung: Klären Sie zuvor, wer im Haus die Sammlung nutzen möchte und wer für den Container verantwortlich ist. Die Ansprechperson ist für die Bereitstellung der Container verantwortlich und wird von Entsorgung St.Gallen kontaktiert, wenn es Fragen oder Probleme gibt.

Mieter/Mieterinnen: Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Vermieter/Ihrer Vermieterin über die Möglichkeiten. Können Sie keinen Container mitzubenutzen, ist es möglich, in Absprache mit Ihrem Vermieter/Ihrer Vermieterin, dass Sie als Mieter/in oder Mietergemeinschaft einen Container bewirtschaften. Voraussetzung hierfür ist, dass eine Person die Verantwortung für den Container übernimmt und als Ansprechperson für Entsorgung St.Gallen zur Verfügung steht (Jahresgebühr, Bereitstellung, Stellvertretung) und beim betreffenden Gebäude nicht bereits Container vorhanden sind. Dies ist deshalb wichtig, weil Containerstandplätze in der Regel knapp sind und deshalb Einzelanmeldungen zu Problemen führen können.

Servicespalte

Entsorgung St.Gallen

Blumenbergplatz 3
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 53

Grüngutberatung

Telefon +41 71 224 50 50

grüngutbesser Logo