Accesskeys

Produktions- und Industrieabfälle

Industrieabfälle

In diese Kategorie fallen Abfälle aus Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben, die mit ihrer Zusammensetzung nicht den Abfällen privater Haushalte entsprechen, zum Beispiel Produktions- und Verpackungsmaterialien. Dabei ist zwischen zulässigen, bedingt zulässigen und nicht zulässigen Abfällen zu unterscheiden:

  • Zulässig:
    Holz, Brandholz, Karton*, Kunststoff*, Papier*, Textilien, Verpackungen
  • Bedingt zulässig: 
    Ballen, Blöcke, Rollen, Wurzelstöcke, zähe Bänder, Stäube (z.B. Holzstaub)
  • Nicht zulässig:
    Batterien, Beton, Steine, Elektrogeräte, Entladungslampen, Erde, Gase, Gifte,
    (z.B. Zyanid), Kühlschränke, Lösungsmittel, Munition, Pneus, Schrott

*sofern nicht sinnvoll verwertbar, da z.B. verschmutzt

Wie entsorgen?

Zulässige Abfälle können direkt dem Kehrichtheizkraftwerk St.Gallen zugeführt werden, bedingt zulässige erst nach Rücksprache mit der Abfallberatung von Entsorgung St.Gallen. Von regelmässigen Anlieferern wird eine Abfalldeklaration verlangt. 

Servicespalte

Entsorgung St.Gallen

Blumenbergplatz 3
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 53

Abfallberatung

Telefon +41 71 224 50 50
Fax +41 71 224 59 01

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag

08.30 Uhr - 11.30 Uhr

13.30 Uhr - 17.00 Uhr

 

Freitag

08.30 Uhr - 11.30 Uhr

13.30 Uhr - 16.30 Uhr