Accesskeys

Jahresausstellung 2018

Europäisches Kulturerbejahr 2018: «Sharing heritage – where the future meets the past»

Junioren SC Brühl

Seit Kindesbeinen nehmen wir das kulturelle Erbe bewusst oder unbewusst in uns auf. Es ist Zeugnis unserer Geschichte und trägt auch massgeblich zur Identifikation jedes Einzelnen mit seinem Umfeld bei. Das vom Europarat ausgerufene Kulturerbejahr 2018 setzt sich unter anderem zum Ziel, auf unser gemeinsames kulturelles Erbe als identifikationsstiftendes Instrument hinzuwirken. Denn ein Entdecken und Verstehen von Europas kultureller Vielfalt verbessert unseren gemeinsamen Dialog. In der Schweiz steht das Kulturerbejahr unter dem Patronat von Bundespräsident Alain Berset. Er wünscht sich ein Jahr für alle, welches speziell auch die Anliegen der Denkmalpflege und der Archäologie einer breiten Öffentlichkeit näher bringt und verständlich macht.

Die diesjährige Ausstellung der städtischen Denkmalpflege steht ganz im Zeichen des Europäischen Kulturerbejahres. Sie bezieht nicht nur die Jugend mit ein, als die nächsten Erben unseres baukulturellen Erbes, sondern verbindet auch Sport und Kultur als zwei wichtige Stützen unserer Gesellschaft. Auf 13 Tafeln verraten uns Junioren des SC Brühl nicht nur ihr Lieblingsessen oder den Wunschberuf, sie machen sich auch Gedanken über ihre fussballerischen Idole oder ihre Lieblings-Denkmäler. Da fehlen natürlich nicht die bekannten Namen wie Cristiano Ronaldo und Objekte wie die St.Galler Stiftsbibliothek oder die Kaaba von Mekka. Es gibt aber auch viel Unbekanntes zu entdecken, so zum Beispiel ein Kloster in Bosnien oder ein traditionelles Wohnhaus in Apulien. Erstaunlich sind unter anderem auch die  Nennungen des Grossacker-Zentrums oder des Paul-Grüninger Stadions als junge Denkmäler in St.Gallen. 

Der Fussball ist, wie unser baukulturelles Erbe auch, ein wichtiges identitätsstiftendes Element der Gesellschaft. Einige Tage vor der Eröffnung der Fussball-Weltmeisterschaft möchte diese Ausstellung einen kleinen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis und zur Achtung fremder Kulturen leisten.

Vernissage

Freitag, 1. Juni 2018, 18.00 Uhr
Begrüssung durch Maria Pappa, Stadträtin, Direktion Planung und Bau
Einführung durch Niklaus Ledergerber, Leiter Denkmalpflege sowie Junioren SC Brühl
Ort: Rathaus Stadt St.Gallen, 1. Stock, Poststrasse 28, beim Bahnhofplatz

Dauer der Ausstellung

4. Juni bis 29. Juni 2018
Montag bis Mittwoch: 08.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag: 08.30 bis 18.00 Uhr
Freitag: 08.30 bis 16.30 Uhr

Führung

Donnerstag, 14. Juni, 18.00 Uhr

Servicespalte

Raum und Umwelt

Denkmalpflege

Stadtplanung
Neugasse 3
9004 St.Gallen

Telefon +41 71 224 56 60
Fax +41 71 224 62 47

Kontakt

Niklaus Ledergerber
Leiter
Telefon +41 71 224 55 81
niklaus.ledergerber@stadt.sg.ch

 

Matthias Fischer
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon +41 71 224 56 63
matthias.fischer@stadt.sg.ch