Accesskeys

Schätzungs- und Versicherungswesen

Alle Gebäude im Kanton St.Gallen sind obligatorisch bei der Gebäudeversicherungsanstalt gegen Elementar- und Brandschäden versichert. Um die Versicherungswerte und zugleich die Steuerwerte festzulegen, wird jedes Grundstück mindestens alle zehn Jahre amtlich geschätzt. Dabei werden folgende Werte festgelegt:

  • Neuwert (Kostenaufwand für die Erstellung eines gleichartigen Gebäudes zum Zeitpunkt der Schätzung)
  • Zeitwert (Zustandswert des Gebäudes im Zeitpunkt der Schätzung)
  • Verkehrswert (mittlerer Handelswert der Liegenschaft) ist zudem Steuerwert

Bei landwirtschaftlichen Grundstücken werden zudem festgelegt:

  • Ertragswert (Kapital, welches zu einem mittleren Zinssatz bei landesüblicher Bewirtschaftung im Schnitt mehrerer Jahre aus dem Ertrag der Liegenschaft verzinst werden kann)
  • Belastungsgrenze BGBB (für Schuldbriefe und Grundpfandverschreibungen)

Ein Neubau oder eine bauliche Wertvermehrung muss unverzüglich nach der Vollendung schriftlich beim Grundbuchamt zur Schätzung angemeldet werden (Baukostenabrechnung und kubische Berechnung beilegen). Geschieht dies nicht, kann das Grundbuchamt die Schätzung anordnen.

Kontakt

Keel Nicole, Sachbearbeiterin, Tel. +41 71 224 52 30

Schneider Iris, Sachbearbeiterin, Tel. +41 71 224 58 44

Servicespalte

Raum und Umwelt

Grundbuchamt

Neugasse 1
9004 St.Gallen

Telefon +41 71 224 53 51
Fax +41 71 224 50 94