Accesskeys

Regeln

Schulhausordnung Oberstufe West, Schulhaus Engelwies 


Grundsätze
Alle Beteiligten sind für einen geregelten und geordneten Schulbetrieb mitverantwortlich. Leitfaden hierfür sind folgende Verhaltensweisen: 

E  hrlichkeit

S  orgfalt

P  ünktlichkeit

E  igenverantwortung

K  ameradschaft

T  oleranz 
 

1. Schulbetrieb 

Öffnungszeiten
Das Schulhaus ist von 7.25 -12.00 Uhr und 13.35 -18.00 Uhr geöffnet. Die Schülerinnen und Schüler dürfen sich ruhig und anständig verhaltend während diesen Öffnungszeiten in der Eingangshalle aufhalten. Das Schulgebäude wird erst nach dem ersten Glockenzeichen betreten. Dies gilt auch für Unterrichtszeiten nach 07.30  oder 13.40 Uhr. Schülerinnen und Schüler, die keinen Unterricht haben, verbringen ihre Zeit ausserhalb des Schulhauses. 

Pausen
Die grossen Pausen, von 09.55 – 10.15 Uhr und 16.05 – 16.20 Uhr sind im Freien auf dem ausgewiesenen Pausenplatzareal zu verbringen. Zwischenpausen während des Tages, die nicht einen Wechsel der Räume beinhalten, werden in den Schulzimmern verbracht. 

Essen und Trinken
Das Essen und Trinken, mit der Ausnahme von Wasser, ist im Schulgebäude untersagt. 

Schulräume
Alle Schulräume, ausser den Klassenzimmern, dürfen nur mit einer Lehrkraft betreten werden. Die Schulräume werden nach dem Unterricht ordentlich und sauber aufgeräumt hinterlassen. Müll wird korrekt getrennt in den bereitgestellten Abfallkübeln entsorgt. 

Schulküche
Der Wechsel in die Schulküche findet auf dem direkten Weg in der Pause bzw. vor Unterrichtsbeginn statt.

Fehlende Lehrperson
Fehlt eine Lehrkraft aus unbekannten Gründen länger als 10 Minuten nach Lektionsbeginn meldet sich ein Klassenvertreter beim Schulhausleiter oder im Sekretariat.

Velo, Kick- und Skateboard
Das Velo, Motorfahrrad oder Motorrad usw. wird beim dafür vorgesehenen Unterstand abgestellt.

Auf dem gesamten Schul- und Pausenareal gilt ein generelles Fahrverbot. Dieses betrifft auch das Kick- und Skateboard oder Ähnliches. 

Diverse Verbote:

Nicht gestattet ist: 

  • das Spucken auf den Boden
  • das Herauslehnen und Schreien aus den Fenstern
  • generelles Verbot von elektronischen Geräten gemäss Schulhausordnung der Stadt St.Gallen
  • das Werfen von Gegenständen und Steinen
  • das Schneeballwerfen
  • usw.

 

2. Schulzeit

Für die Erfüllung der Schulpflicht sind die Eltern verantwortlich (Art. 96 VSG ). Die Schulzeit umfasst den persönlichen Stundenplan inklusive Pausen, alle Schulanlässe und besonderen Veranstaltungen. Die Schulordnung gilt während allen in der Schulzeit stattfindenden Anlässen und Unterrichtsformen.

Für das Fehlverhalten in der Öffentlichkeit und den Schulweg sind vollumfänglich die Eltern verantwortlich.

Absenzen sind vor Unterrichtbeginn, spätestens bis 10.00 Uhr, telefonisch von einem Erziehungsverantwortlichen zu melden. Am dritten Tag der Absenz ist unaufgefordert ein ärztliches Attest einzureichen. Alle Absenzen werden im Lehreroffice eingetragen.

Urlaubsgesuche für Schnupperlehren, Familienanlässe, religiöse Feste und Feiern, Sportwettkämpfe usw. im Zeitrahmen von 1 Tag werden von den Eltern unterzeichnet und müssen 3 Arbeitstage vorher eingereicht werden. Die Klassenlehrperson entscheidet. Nach der Bewilligung werden alle betroffenen Lehrerinnen und Lehrer durch die Schülerinnen und Schüler informiert.

Für Urlaub von mehr als 3 Tagen ist 10 Arbeitstage im Voraus ein Gesuch zu stellen. Das Gesuch ist über die Klassenlehrperson, mit einer Stellungnahme und Empfehlung der Schulleitung vorzulegen. Für kürzere Urlaube muss das Gesuch drei Tage vor Urlaubsbeginn, der Klassenlehrkraft zur Stellungnahme vorgelegt und anschliessend vom Schulleiter beurteilt werden. Nach der Bewilligung werden alle betroffenen Lehrerinnen und Lehrer durch die Schülerinnen und Schüler informiert. 

Halbtage
Gemäss Volksschulgesetz (Art. 96) stehen zwei freie Halbtage pro Schuljahr zur Verfügung. Dazu ist eine schriftliche Mitteilung spätestens drei Arbeitstage vor dem Bezug der Klassenlehrperson abzugeben. Ausnahmen: In der letzten Unterrichtswoche der 3. Klässler (vor der Schuljahresschlussfeier) können keine Halbtage mehr eingezogen werden.

Arzt- und Zahnarzttermine sind nach Möglichkeit ausserhalb der Unterrichtszeit wahrzunehmen. Arzt- und Zahnarzttermine während der Schulzeit sind spätestens am Tag vorher der Klassenlehrkraft zu melden.

Eigentum
Entwendung, Beschädigung und Zerstörung fremden Eigentums werden nicht akzeptiert. Die Schule übernimmt keine Haftung bei verlorenen oder vermissten Gegenständen aus der Garderobe. 

Gewalt
Körperliche und seelische Gewalt werden nicht toleriert. Unter Gewalt fallen Belästigung, Tätlichkeit, Körperverletzung, Beschimpfungen, Provokationen, Drohungen, Nötigung, Erpressung, sowie bandenmässiges Auftreten.

Suchtmittel
Konsum von und Handel mit Suchtmitteln wie Drogen, Alkohol, Tabakwaren, ect. sind verboten.

Kleiderordnung 
Es wird erwartet, dass die Schülerinnen und Schüler angemessen und sauber bekleidet zum Unterricht erscheinen. Gefordert ist adäquate Kleidung im Turnunterricht; hier ist aus Sicherheitsgründen auf Schmuck zu verzichten. Die Schulkleidung unterscheidet sich klar von der Freizeitbekleidung. Sichtbare Unterwäsche, Shirts mit tiefen Ausschnitten, Minijupes, Kleider mit Tarnfarbenmuster oder Militärkleider, Trainerhosen, Hotpants oder Ähnliches gehören zur Freizeitkleidung und sind nicht erlaubt. Kopfbedeckungen werden im Schulhausgebäude abgezogen. Kleider mit rassistischen, nationalsozialistischen, sexistischen, allgemein menschenverachtenden oder gewaltverherrlichenden Aussagen sind verboten. 

Sanktionen
Verstösse gegen die Schulhausordnung werden mit geeigneten Erziehungs- oder Disziplinarmassnahmen nach der Verordnung über den Volksschulunterricht oder mit Ordnungsbussen nach Volksschulgesetz geahndet. Je nach Sachverhalt werden die Vormundschaftsbehörde, die Polizei oder die Jugendanwaltschaft eingeschaltet. 

Diese Schulhausordnung tritt am 01.08.2017 in Kraft und ersetzt alle vorhergehenden Schulhausordnungen. 

St.Gallen, 01.08.2017 

Servicespalte

Teaser Schönenwegen

Oberstufe West

Oberstufenschulhaus Schönau Schulleitung Rolf Breu
Schönaustrasse 82
9000 St.Gallen

Telefon +41 71 499 28 39

Oberstufe West

Oberstufenschulhaus Engelwies Schulhausleitung Marco Battilana
Engelwiesstrasse 1
9014 St.Gallen

Telefon +41 71 499 27 94