Accesskeys

Klassen

Kinder im Schulhaus Schönenwegen

In der Primarschule Schönenwegen werden 14 Primarklassen geführt, davon fünf Grundstufenklassen, vier 3./4. Klassen, vier 5./6. Klassen und eine Kleinklasse. Zum Schulhaus gehören auch fünf Kindergärten.

 

ZYKLUS 1 (nach Lehrplan)

Kindergarten

Der Eintritt in den Kindergarten ist ein wichtiger Schritt im Leben jedes Kindes. Die Kinder lernen auf der Kindergartenstufe mit allen Sinnen. Es findet ein fliessender Übergang vom lernenden Spielen zum spielerischen Lernen statt. Zusätzlich zum freien Spiel gestalten die Kindergartenlehrpersonen Lektionen, die vielfältige Lernprozesse auf Grundlage des kantonalen Lehrplans ermöglichen.

1./2. Klasse Grundstufe

Nach dem Kindergarten treten die Kinder in der Stadt St. Gallen in die Grundstufe ein. Dort werden sie ihrem individuellen Entwicklungsstand entsprechend gefördert und gefordert. Die Grundstufe durchlaufen die Schülerinnen und Schüler in der Regel in zwei Jahren. In Ausnahmefällen ist es möglich, die Grundstufe in einem Jahr oder drei Jahren zu absolvieren.

 

ZYKLUS 2 (nach Lehrplan) 

3./4. Klassen und 5./6. Klassen

Die Lehrpersonen der 3. bis 6. Klassen vermitteln wichtige, grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in den Unterrichtsbereichen Mathematik, Sprache, Natur/Mensch/Gesellschaft, Gestalten, Musik und Sport. Diese sind das Fundament für die weiterführende Schulbildung in der Oberstufe.

 

SONDERPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE 

Integrative Schülerförderung

Die Fachlehrperson für Schulische Heilpädagogik (SHP) unterstützt in den Klassen Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen und mit Schwierigkeiten im Lern-, Leistungs- und Sozialbereich. Die Förderung findet in kontinuierlichem Austausch mit der Klassenlehrperson und während der regulären Unterrichtszeiten statt. Die Unterstützung umfasst verschiedene Angebotsformen wie integrative Begleitung, Arbeit mit dem einzelnen Kind, Arbeit in Gruppen, Beratung von Eltern und Lehrpersonen, Erstellen von Förderplanungen und interdisziplinärer Zusammenarbeit.

Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Der Unterricht in Deutsch als Zweitsprache (DaZ) fördert in Ergänzung zum Regelunterricht den Erwerb der Sprachkompetenz in Deutsch. Nebst der Alltagssprache benötigen Kinder für den Schulerfolg auch einen guten Wortschatz in der Bildungssprache. Daher werden während der Schulzeit die Anforderungen an den Sprachgebrauch stetig komplexer.

Kleinklasse (3.-6. Klasse) 

Kinder, welche trotz integrativer Unterstützungsmassnahmen im Lern- oder Sozialbereich in der Regelklasse überfordert sind, werden bedürfnisorientiert in Kleinklassen unterrichtet. Kleinklassen sind als Chance zu verstehen, Lernschwächen überbrücken zu können. Der Besuch einer Kleinklasse ist in der Regel als befristete Fördermassnahme zu verstehen. Ziel bleibt die Rückschulung in die Regelklasse.

 

Servicespalte

Teaser Schönenwegen

Primarschule Schönenwegen

Schulleitung Diana Willi
Zürcher Strasse 67
9000 St.Gallen

Telefon +41 71 499 25 00