Accesskeys

Direktion Bau und Planung

Stadträtin Patrizia Adam

Patrizia Adam, Stadträtin

Die Investitionsplanung der Stadt St.Gallen fasst auch dieses Jahr eindrücklich laufende und geplante Baupro­jekte, aber auch längerfristige Planungsprozesse zu­sammen – sie wird massgeblich durch die Arbeit der Direktion Bau und Planung beeinflusst. Aufwendige Schlüsselprojekte sind ebenso ersichtlich wie eine Viel­zahl kleinerer, unspektakulärer Bauvorhaben in den Be­reichen Tiefbau, Hochbau, Gartenbau und Stadtplanung. Hochbau­ und Gartenbauamt bearbeiten auch Baupro­jekte im Auftrag der Direktion Schule und Sport, das Tiefbauamt diverse Anliegen und Aufträge der VBSG und den Bereich Langsamverkehr.

Als Schlüsselprojekte können unter anderem folgen­de erwähnt werden: Die Neugestaltung Bahnhofplatz ist in vollem Gang, die bisherigen Erfahrungen aus dem Projektverlauf sind durchaus positiv: Wir sind zusam­men mit den SBB auf Erfolgskurs. Die Personenunter­führung West mit den neuen Rolltreppen und der Lift­lösung konnte der Bevölkerung übergeben werden. Die Diskussion rund um den Lämmlerbrunnen und das Wasserspiel fanden ein Ende – der Brunnen wird wieder auf dem Kornhausplatz installiert werden, das Wasserspiel ist vom Tisch. Die Sanierung des Schulhau­ses St.Leonhard und der Neubau der Turnhalle schrei­ten planmässig voran. Das Gartenbauamt durfte den neuen Werkhof im Stephanshorn beziehen. So erhielten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gartenbauam­tes endlich zeitgemässe Arbeitsbedingungen – die lan­ge Zeit in Providurien und im alten Werkhof Fellhof ist Geschichte. Im Schulquartier Hebel-­Bach wurde ein neuer Kindergarten eingerichtet, das allseits beliebte Restaurant Facincani, Italianità am Gallusplatz im Her­zen der Altstadt, saniert und wieder eröffnet. Weiter be­willigte das Parlament die Instandstellung und Neuge­staltung der nördlichen und mittleren Altstadt, konkret der Goliathgasse, der Neugasse (Multergasse bis Hin­terlauben) sowie der Spisergasse. Schliesslich wurde ein partizipatives Verfahren zur Entwicklung und Aufwertung des Gebiets Bahnhof Nord eröffnet und ein Studienauftrag für die Vergrösserung und Nutzungs­erweiterung des VBSG­-Depots an der Steinachstrasse 42 erteilt.

Das Projekt einer Umnutzung der Kirchlistrasse 2 für Betreuungsangebote der Primarschule Rotmonten­ Gerhalde lehnte das Stadtparlament mit dem Auftrag zur Neubeurteilung und einer gesamtheitlichen Bedürf­nisabklärung durch die Direktion Schule und Sport ab. Der Stadtrat nahm zur Initiative «Für ein lebendiges Güterbahnhofareal ohne Autobahnanschluss» Stellung. Die Abstimmung erfolgt im Februar 2016. Das Parla­ment genehmigte die Sanierung der Wohnsiedlung Haggenhalden ebenso wie verschiedene Zonenplan­änderungen, Gestaltungs­- und Überbauungspläne, so zum Beispiel: Zonenplanänderung und Gestaltungsplan Heiligkreuz, Zonenplanänderung und Gestaltungsplan Steingrüebli. Änderung von Bauordnung und Zonenplan (Einführung von Wohnzonen mit besonderen Anfor­derungen und Schutz von Einfamilienhausgebieten), Überbauungsplan Kantonsspital St.Gallen / Ostschweizer Kinderspital, Überbauungs­ und Gestaltungsplan Halden­hof.

Im März 2015 lehnte das Stimmvolk die Vorlage für einen neuen, attraktiven Marktplatz erneut ab. Der Stadtrat überprüfte und analysierte die Situation und entschloss sich für ein partizipatives Verfahren. Die ent­sprechenden Vorbereitungsarbeiten laufen an – und sol­len diesmal «ein gutes Ende» finden. St.Gallen freut sich auf eine grosszügige Lösung für diesen schönen und wichtigen Platz, zunächst jedoch auf die Eröffnung des neuen Naturmuseums im Stephanshorn im Novem­ber 2016 – die Arbeiten kommen gut voran und verlau­fen wie vorgesehen.

St.Gallen hat Potenzial, das es zu nutzen gilt, sei es in den Gebieten um den Bahnhof St.Fiden und den Güterbahnhof, im Bahnhof Nord, am Marktplatz oder im Westen der Stadt. Dank seiner Geschichte und diesem Potenzial ist St.Gallen Zentrum der Ostschweiz. Dafür arbeitet die Direktion Bau und Planung stetig und mit grossem Engagement für Sie!

Servicespalte

Verwaltung und Politik

Stadt St.Gallen

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 51 21

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch:

08.30 bis 17.00 Uhr

Donnerstag:

08.30 bis 18.00 Uhr

Freitag:

08.30 bis 16.30 Uhr