Die Davidstrasse wird zum Carparkplatz

24. Januar 2019 16:00 von Kurt Würth

Das Gewerbliche Berufs- und Weiterbildungszentrum (GBS) führt jeweils im Januar während einer Woche Skitage für die Lernenden durch. Dabei verwandelt sich die Davidstrasse morgens in einen Carparkplatz. Zwischen sechs und elf Cars holen die Schülerinnen und Schüler am Morgen ab und bringen diese am Abend wieder zurück nach St.Gallen – dann allerdings an die Lagerstrasse. Ich als Quartierspolizist bin bei diesen Anlässen jeden Morgen im Einsatz.

Textalternative zum Video

Heute mache ich mich um kurz nach halb sieben zusammen mit Paul Widrig auf den Weg zur Davidstrasse. Er unterstützt mich die ganze Woche bei der Verkehrsregelung, da es zwischendurch etwas hektisch werden kann und die Strasse doch sehr lang ist.

Kurt Würth und Paul Widrig

Paul Widrig unterstützt mich in dieser Woche beim Einweisen der Cars.

Wir werfen zuerst einen Blick auf die Strasse, um zu kontrollieren, ob alle Parkfelder frei sind. Diese wurden nämlich mit einem Halteverbot signalisiert, damit die Cars Platz haben. Heute Morgen sieht die Situation gut aus, die Strasse ist frei und die Cars können ohne Probleme vorfahren.

Halteverbotstafel

Während der Skiwoche der GBS besteht jeweils von 6.30 bis 7.30 Uhr ein Halteverbot an der gesamten Strasse.

Wir erwarten heute 10 Cars, welche die Lernenden ins Skigebiet fahren – der Tag könnte nicht besser sein, das Wetter sagt strahlenden Sonnenschein voraus. Kurz nach viertel vor sieben kommt auch schon der erste Chauffeur mit seinem Fahrzeug an.

Heranfahrender Car

Die nummerierten Cars parkieren an der gesamten Davidstrasse.

Kaum sind die ersten Cars angekommen, beginnt auch schon der Berufsverkehr. Hinzu kommen die Elterntaxis. Das führt oft zu Chaos, denn sie lassen die Schülerinnen und Schüler oft am Strassenrand aussteigen. Ich muss auch heute wieder einige Eltern auf die Seitengassen hinweisen, wo die Jugendlichen aussteigen können.

Fussgänger an der Davidstrasse

Mit dem Berufsverkehr, vielen Fussgängern und den Cars wird die Davidstrasse oft etwas eng.

Kurt Würth und Elterntaxi

Ich zeige diesem Elterntaxi die Richtung zur Seitenstrasse.

Da morgens hinter dem Neumarkt an der Davidstrasse die Warenanlieferung stattfindet, kommen jetzt auch immer mehr Lastwagen. Mittlerweile sind auch fast alle Skifahrerinnen und Skifahrer anwesend, wodurch die Fahrbahn teilweise sehr eng ist. Deshalb beginne ich jetzt den Verkehr zu regeln.

Verkehrsregelung

Mit der Verkehrsregelung sorge ich für Sicherheit für Autofahrer und Fussgänger.

Dieser Trubel dauert ca. 20 Minuten, danach sind nur noch wenige Fahrzeuge auf der Strasse anzutreffen und die Cars können in Ruhe fertig beladen. Die letzten Schülerinnen und Schüler steigen ein, bevor die Cars dann abfahren. Ein weiterer unfallfreier Morgen ist geschafft.

Kurt Würth

Ich bin noch bis zur letzten Car-Abfahrt an der Davidstrasse bereit.

Cars fahren ab

Der letzte Car verlässt soeben die Davidstrasse und macht sich auf in Richtung Skigebiet.


 








0 Kommentare