Das 54. Fides Schülerturnier 2019 – Ein grossartiges Handballturnier

17. Juni 2019 14:13 von Paul Widrig

Es ist ein leicht bewölkter Frühlingstag. Am Samstagmorgen um 10 Uhr fahren Kurt Würth, der Quartierpolizist von Bruggen, und ich mit dem Polizeiauto zu der Sportanlage Halden. Heute und am Sonntag, 15. und 16. Juni 2019, findet wie jedes Jahr das Handballturnier für Schülerinnen und Schüler statt. Wir freuen uns auf unsere Aufgabe. Zuerst kontrollieren wir die Parkordnung in der Umgebung der Sportveranstaltung. Danach weisen wir die Autofahrer auf die Parkplätze Blumenwies und Krontal ein, geben Auskunft und zeigen den Besuchern den Weg zum Sportplatz.

Die Schülerinnen und Schüler bereiten sich für das Handballturnier vor.

Im Verlauf des Morgens gehen Kurt Würth und ich ebenfalls zu der erwähnten Sportstätte. Dort treffen wir Thomas Corradini bei der Turnhalle Halden an. Er ist unser Ansprechpartner vor Ort und zugleich der Organisator vom diesjährigen Handballturnier. Die einzelnen Spielwiesen sind bereits belegt mit Schülerinnen und Schüler sowie Betreuenden. Am Spielrand stehen viele Zuschauer, Handballfans und die Eltern der Kinder und Jugendlichen. Diese wärmen sich mit Laufen oder Springen auf und üben mit ihrem Handball.

Mit dem Organisator, Thomas Corradini, bespreche ich die letzten Details.

Die Lautsprecheranlage hallt weit über das Spielgelände und gibt die jeweiligen Platzzuweisungen für die einzelnen Mannschaften durch. Ein Sanitätsposten wurde für die Teilnehmenden eingerichtet. Es hat genügend Essstände und überdachte Sitzplätze auf dem Spielgelände.

Dieser alljährliche Handball-Event ist das Aushängeschild des SV Fides St.Gallen und eine grosse Bereicherung für das Quartier St.Fiden-Neudorf. Insgesamt haben sich über 130 Mannschaften mit rund 800 Teilnehmenden für das Handballturnier angemeldet. An diesem Anlass nehmen Schülerinnen und Schüler von der Primar- und Oberstufe aus der Stadt St.Gallen und der umliegenden Regionen teil. Gespielt wurde am Samstag, zwischen 10 und 17 Uhr, und am Sonntag, zwischen 9 und 16.40 Uhr.  

Es gilt als eines der grössten Handballturniere in der Schweiz. Das Ziel des Turniers ist es, den Handball in der Öffentlichkeit beziehungsweise in der Schule weiter zu fördern.

Die Kreisläuferin versenkt mit einem Sprungwurf den Handball ins gegnerische Tor.

Wir schauen uns ein Handballspiel an. Ein spannendes Spiel, bei welchen die Schülerinnen so richtig zur Sache gehen. Sie werfen einander geschickt den Handball zu, tätscheln diesen ein paar Mal auf den Boden, danach spielen sie den Ball weiter zu ihrer Kreisläuferin und diese versenkt den Handball mit einem Sprungwurf im Netz. Die gegnerische Torhüterin greift ins Leere. Die Spielerinnen jubeln und liegen sich in den Armen. Das umstehende Publikum klatscht über den Treffer. So oder ähnlich geht dieses Handballspiel weiter. Beide Mannschaften spielen mit vollem Einsatz. Das Spiel endet unentschieden.

Beide Mannschaften spielen mit vollem Einsatz und viel Elan.

Super, wie fair die Schüler spielen. Sie geben sich die Hand nach einem Foulspiel oder helfen einander beim Aufstehen. Ob Sieg oder Niederlage, sie spornen sich gegenseitig an. Nach jedem Spiel klatschen sich die Handballerinnen ab. Eine tolle Stimmung herrscht an diesem 54. Fides Handballturnier.

Natürlich gibt es auch Enttäuschungen, dann fliessen Tränen über das eine oder andere Kindergesicht. Trost finden die enttäuschten Spielerinnen und Spieler bei ihren Spielkameraden, Betreuern sowie Eltern. Nach einem Stück Kuchen, Pommes Frites, Schnitzelbrot oder Hot Dog sieht die Welt wieder freundlicher aus. Der Ärger über den Misserfolg ist rasch verflogen. Nach dem Spieltag erhalten die Teilnehmenden abends die begehrten Medaillen und dann wird wacker gefeiert.

Im gleichen Stile geht es am Sonntag zu und her. Kurt Würth und ich sind wieder im Einsatz und sorgen für die Sicherheit an der Sportveranstaltung. Wieder herrscht eine tolle Feststimmung auf dem Sportplatz Halden. Am Schluss der Veranstaltung sind das OK-Team und wir froh, dass alles glimpflich und ohne Zwischenfälle verlaufen ist. Ich freue mich bereits auf das nächste Fides Schülerturnier im Jahr 2020.


 








0 Kommentare