Achtsamkeit – Bitte Abfall korrekt entsorgen!

13. März 2020 13:55 von Paul Widrig

Wenn ich auf meinen Patrouillen durch das Quartier gehe, stelle ich immer wieder herumliegenden Abfall fest. Auf Schritt und Tritt sehe ich weggeworfene Gegenstände, wie Alubüchsen, Plastikflaschen, Glasscherben, Papier, Karton. Diese Gegenstände werden von Leuten achtlos in nahegelegene Hecken, Gebüsche, Wälder oder Wiesen entsorgt. Bei den Bushaltestellen werfen Passanten ihre Zigarettenstummel in den dortigen Gully. Die gleiche Situation stelle ich in städtischen Parkanlagen, Gartenanlagen, Rabatten, Spielplätzen oder auf Schulhofanlagen fest. An all diesen Orten wird der Abfall oft nicht korrekt in den Abfallkübeln entsorgt.

Achtlos weggeworfener Abfall im Grütlibach.

Es ist nicht nur Kleinabfall, welcher täglich illegal entsorgt wird, sondern auch Hausmüll, Grüngut sowie Abfallsäcke ohne Gebührenmarken. Hausabfall wird mancherorts einfach in den öffentlichen Abfallkübeln deponiert. Grüngut wird oft im Wald oder in einem Bach illegal entsorgt. Abfallsäcke ohne Gebührenmarken werden auf ein fremdes Grundstück, Baustellenmulden, in Liftanlagen von Einkaufshäusern oder in einer Parkgarage entsorgt. Dies auf Kosten von Anderen bzw. von der Allgemeinheit.

Unsere Strassenwärter sind täglich für uns unterwegs und reinigen den Strassenasphalt, leeren die städtischen Abfallkübel und die grünen Robidogs. Die Entsorgung St.Gallen kümmert sich um das fachgerechte Entsorgen von unserem Hausmüll, Sperrgut oder Grüngut. Wir können sie dabei aktiv unterstützen.

Abfall in einem Garten entlang einer Buchenhecke.

Gemeinsam und mit Respekt können wir diesem Problem begegnen. Die Stadt St.Gallen stellt den Bewohnerinnen und Bewohnern genügend Möglichkeiten für eine korrekte Entsorgung zur Verfügung. Es stehen für den privaten Kehricht eine grosse Anzahl öffentliche Unterflurcontainer– sogenannte Molok – zur Verfügung. Der Kehricht soll erst am Abfuhrtag bereitgestellt werden, damit die Abfallsäcke nicht durch Tiere aufgerissen werden. Die Kleinabfälle können beispielsweise bei den Bahnhöfen in den mehrteiligen Abfallcontainer und bei den öffentlichen Bushaltestellen in den dortigen Unterflurbehälter korrekt entsorgt werden. Auch die Hundeliebhaber kommen nicht zu kurz. An festgelegenen Standorten befinden sich grüne Robidog, wo die braunen Kotsäcklein eingeworfen werden können.

Es braucht jeden Tag ein bis drei 110 Liter Abfallsäcke, um den ganzen liegengelassenen Müll auf der Leichtathletikanlage Neudorf zu entsorgen.

Die weggeworfenen Gegenstände sind kein nutzloser Abfall. Einen grossen Teil kann wiederverwendet und in Recyclinganlagen aufbereitet werden. Damit können wir wertvolle Stoffe wieder nachhaltig nutzen, welche aus Metallen, Batterien, Elektroschrott, Papier, Plastikflaschen gewonnen werden. Der Klimaschutz beginnt mit einem bewussten Umgang mit unserer Umwelt und unseren Ressourcen. Wir sind es nicht nur uns schuldig, sondern all den nachkommenden Generationen. Jeder kann also seinen Beitrag zu einer sauberen Stadt St.Gallen leisten, was übrigens auch gesetzlich so vorgeschrieben ist. So werden Abfallsünder durch die Polizei gebüsst oder bei schwerwiegenden Fällen angezeigt.  Wie Gegenstände korrekt entsorgt werden, ist auf der Website der Entsorgung St.Gallen zu finden:www.entsorgung.stadt.sg.ch.  

Immer wieder stelle ich Abfall an den Strassenrändern fest, welcher nicht korrekt entsorgt wurde.

Es ist mir ein grosses Anliegen, dass der Abfall jeglicher Art fachgerecht und korrekt entsorgt wird. Den Menschen, Tieren und der Umwelt zu liebe! 


 








0 Kommentare