Nicht alles was hächelt wird Polizeihund

11. September 2015 15:58 von Roman Kohler

Polizeihunde werden in der Regel zu Schutz- oder Spürhunden ausgebildet. Der angehende Polizeihund Jasper soll ein Schutzhund werden. Schutzhunde sind sehr flexibel einsetzbar. Zu den Aufgaben des Schutzhundes gehören die Personensuche, die Gegenstandssuche, das Objektabsuchen nach Einbrüchen und Täterstellungen.

Jasper bringt alles mit, was ein zukünftiger Polizeihund braucht.

Wahl des geeigneten Hundes

Wenn Sie als Polizistin oder Polizist bei uns arbeiten wollen, brauchen Sie den Schweizer Pass. Auch bezüglich Alter gibt es Einschränkungen: Sie sollten zwischen 20 und 30 Jahre alt sein und müssen eine Erstausbildung abgeschlossen haben. Bei Hunden spielen Nationalität und Erstausbildung natürlich keine Rolle. Es gibt aber andere Voraussetzungen. Je nach Einsatzgebiet müssen sie bestimmte Eigenschaften mitbringen. Schutzhunde müssen – anders als Spürhunde – neben der guten Nase auch körperlich stark sein. Daher werden vor allem Deutsche und Belgische Schäferhunde eingesetzt. Die Stadtpolizei St.Gallen hat sich mit Jasper für einen Belgischen Schäferhund entschieden. In der Vergangenheit wurden mit dieser Rasse sehr gute Erfahrungen gemacht.

Jasper folgt seiner feinen Nase.

Warum ein Rüde und keine Hündin?

Es können weibliche und männliche Polizeihunde ausgebildet werden. Mit Lyonnesse besitzt die Hundestaffel der Stadtpolizei auch eine Personenspürhündin. Bei Jasper fiel die Wahl nun auf einen Rüden. Gut möglich, dass ein nächstes Mal wieder eine Hündin die Auserwählte ist.


 








8 Kommentare
  • Samuel 17. September 2015 16:57
    Jasper ist wirklich süss, aber leider gibt es nur sehr wenige Informationen. Mich würde das Training und der Alltag von diesem kleinen Kerl interessieren.
    1 Antwort » Antworten
  • Stadtpolizei St.Gallen 17. September 2015 18:00
    Wir freuen uns über Ihr Interesse. Informationen zum Training und zum Alltag von Jasper werden nun laufend folgend. ^rk
    1 Antwort » Antworten
  • Hélène 19. September 2015 17:11
    Training muss wohl noch etwas warten. Der Kleine ist ja erst 10 Wochen alt!
    0 Antworten » Antworten
  • Meier 17. September 2015 16:49
    Wir hatten eine Malinois Hündin aus dieser Zucht und ich bin 13 Jahre mit ihr aufgewachsen. Es war ein wunderbares Tier. Falls es bei mir mal einen Hund geben soll dann definitiv einen belgischen Schäfer. Wie diese Hunde daherkommen ist für mich immer wieder faszinierend anzusehen, für mich der perfekte Hund. Vorallem auch die Balance zwischen "Privat- Familienhund" und "Ausgebildeter" Hund welcher einen Einsatzzweck erfüllt erstaunt mich immer wieder. Malinois vermitteln Ehrfurcht, Freundlichkeit und Wärme gleichzeitig. Unsere war ein 100% Familienhund und es hat immer wieder Freude gemacht mit ihr auszubrechen:-) Viel Spass und viel Erfolg mit der anstehenden Ausbildung und auch im Privaten alles Gute mit Jasper.
    1 Antwort » Antworten
  • Sandra Brunies 17. September 2015 21:21
    Schön geschrieben! In meiner Jugendzeit hatten wir auch Hunde.
    0 Antworten » Antworten
  • Anonymous 12. September 2015 08:18
    Ist der Süss, viel Freude an ihm Mauel `!
    0 Antworten » Antworten