Jasper bei der dezentralisierten schweizerischen Polizeihundeprüfung

11. November 2015 09:22 von Manuel Egger

Am vergangenen Freitag ging ich mit Jasper zum ersten Mal ins Ausland. Allerdings blieben wir nahe der Schweizer Grenze, im „Ländle“ Liechtenstein. Dort fand nämlich die dezentralisierte Schweizerische Polizeihundeprüfung für die Diensthundeführer des Polizeihundeführervereins St.Gallen / Appenzell statt. Bei dieser Prüfung messen sich die Hundeführer und ihre Polizeihunde in verschiedenen Disziplinen mit ihren Kollegen.

Jasper geniesst das sonnige Wetter im Fürstentum.

Insgesamt traten 17 Hundeführer mit ihren Hunden zur Prüfung an. Sie kamen aus den Korps der Kantonspolizei St. Gallen, der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden, der Landespolizei Liechtenstein und der Stadtpolizei St.Gallen. Die Polizeihundeprüfung beinhaltete die fünf Disziplinen Unterordnung, Wegrandsuche, Patrouillendienst, Objektarbeit und Schutzdienst. Bei jeder dieser Disziplinen wurde die Ausführung jeweils von einem externen Experten beurteilt.

In der Pause hat Jasper einen Spielkameraden gefunden.

Da Jasper noch kein einsatzfähiger Polizeihund ist, konnte ich mit ihm noch nicht antreten. Ich war als Helfer eingeteilt und habe bei der Durchführung der Wegrandsuche mitgewirkt. Bei dieser Übung mussten die Hunde innerhalb von 10 Minuten eine Fläche von 100 x 20 Metern systematisch nach drei Gegenständen absuchen. Wenn der Hund einen Gegenstand gefunden hatte, mussten sich dieser beim Gegenstand hinlegen, um so seinem Hundeführer den Fund anzuzeigen, da der Hundeführer die Mittellinie der Fläche gemäss Prüfungsordnung nicht verlassen durfte.

Den einen Teams gelangen die Disziplinen gut, andere hatten teils etwas Wettkampfpech. Am besten machte es das Team der Stadtpolizei St.Gallen. Unser Leiter der Diensthundegruppe, Ralf Kissling, konnte die Experten mit seinem Deutscher Schäferrüden „Enox von der Gletscherhöhle“ überzeugen und holten sich mit der Qualifikation „Vorzüglich“ und einer Gesamtpunktzahl von 279 von 300 Punkten, den ersten Rang! Im Video unten sind die beiden bei Durchführung der Wegrandsuche zu sehen.

Ihre Leistung hat mich sehr beeindruckt. In ein paar Jahren können Jasper und ich hoffentlich ebenfalls bei der Polizeihundeprüfung antreten. Wenn wir bis dahin so gut harmonieren sollten, wie es Ralf und Enox tun, dann könnte auch ein ansprechendes Resultat herausschauen.

Textalternative zum Video: ,


 








0 Kommentare