Accesskeys

Ganz schön traditionell

Wertschöpfungskette Kompetenz-Netzwerk Maschinen/Elektro/Metall

Maschinen stellen für den Kanton St.Gallen das wichtigste Exportgut dar. Diese grosse Bedeutung ist kein Zufall, sondern historisch gewachsen und hat dazu geführt, dass das Kompetenz-Netzwerk Maschinen, Elektro, Metall auch in der Stadt St.Gallen durch vielfältige Akteure vertreten ist.

Ausgangspunkt Stickereiblüte

Die Ursprünge der Ostschweizer Maschinenindustrie sind eng mit der Stickereiblüte gegen Ende des 19. Jahrhunderts und somit mit den textilen Kompetenzen der Stadt verbunden. Im Sog der Maschinenstickerei, die grossen wirtschaftlichen Aufschwung mit sich brachte, entwickelte sich die Ostschweiz um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert zu einer am stärksten industrialisierten Regionen Europas. Die Kompetenzen aus dem Textilmaschinenbau wurden zu Wettbewerbsvorteilen in anderen Branchen.

Untervertreten in der Stadt - stark in der Agglomeration

Die Kompetenzen im Bereich von Maschinen, Elektro, Metall sind auf dem Stadtgebiet leicht untervertreten. Berücksichtigt man die Agglomeration von St.Gallen ändert sich das Bild. So entstand beispielsweise per 1. Juli 2011 durch den Zusammenschluss zweier Ostschweizer Stahl- und Metallhandelsunternehmen die Stürm SFS AG in Goldach. Mit 270 Mitarbeitenden wird sie das drittgrösste Unternehmen im Schweizer Stahl- und Metallhandel.

Servicespalte

Wirtschaft und Arbeit

Standortförderung Stadt St.Gallen

Rathaus
9001 St.Gallen

Telefon +41 71 224 47 47