Accesskeys

Pensionskasse Stadt St.Gallen renoviert Villa Wiesental und erstellt Office-Neubau

Wiesental

Die Pensionskasse Stadt St.Gallen erwirbt von der HRS Investment AG die Villa Wiesental in St.Gallen und erstellt auf demselben Grundstück einen mehrgeschossigen Office-Neubau. Sie beurteilt den Kauf der Villa und den Neubau in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof als attraktive Immobilienanlage für ihre verwalteten Pensionskassengelder.


Auf der Basis eines umfassenden Immobiliengutachtens genehmigte der Anlageausschuss der Pensionskasse Stadt St.Gallen jüngst den Kauf und die Renovation der Villa Wiesental sowie die Erstellung eines benachbarten Office-Gebäudes im Betrag von rund 28 Millionen Franken. Der Kaufvertrag wurde am vergangenen Freitag seitens der HRS Investment AG und der Pensionskasse Stadt St.Gallen rechtsgültig geschlossen und im Grundbuch vermerkt. Die formelle Eigentumsübertragung erfolgt mit der Baubewilligung für das Gesamtprojekt. Die HRS Real Estate AG ist als Totalunternehmerin für die fachgerechte Renovation der Villa und den Bau des Office-Gebäudes zuständig.

Renovation der Villa Wiesental

Die Pläne zur Renovation der Villa Wiesental lagen schon seit mehreren Jahren vor. In den letzten Monaten erarbeitete die HRS Real Estate AG mit dem Büro Boltshauser Architekten AG auch noch neue Pläne für ein benachbartes Office-Gebäude mit Tiefgarage. Der Sachverständigenrat der Stadt St.Gallen hat die Renovation der Villa und den Bau eines neuen Office-Gebäudes nahe der Lokremise an verschiedenen Sitzungen beraten und für städtebaulich vorzüglich erachtet. Auch die in der dialogischen Testplanung «Gebiet Bahnhof Nord» erarbeiteten Resultate zur Villa Wiesental fanden Berücksichtigung. Wird der Garten der Villa doch, wie gewünscht, teilweise öffentlich zugänglich sein.

Baustart im Jahr 2020

Für die Überbauung auf dem Grundstück der Villa Wiesental wurde bereits ein Sondernutzungsplan ausgearbeitet und zur Vorprüfung eingereicht. Der Sondernutzungsplan dürfte in den nächsten Wochen dem Stadtrat zur Beschlussfassung unterbreitet und anschliessend öffentlich aufgelegt werden. Läuft alles nach Wunsch, kann 2020 mit der Sanierung der Villa und dem Neubau des Office-Gebäudes begonnen werden.

Attraktive Anlage für Pensionskassengelder

Die Pensionskasse St.Gallen mit über 3'500 Versicherten und einer Bilanzsumme von rund 1,5 Milliarden Franken sieht den Kauf der Villa und den geplanten Office-Neubau als attraktive Anlage für ihre Pensionskassengelder. Passen die beiden Gebäude doch von der Lage und den erwarteten Einkünften her optimal zu ihrer Immobilienstrategie. Der Immobilienwert der Pensionskasse St.Gallen beläuft sich aktuell auf rund 344 Millionen Franken (ca. 23,6% des Vermögens).


Home - Pensionskasse Stadt St.Gallen renoviert Villa Wiesental und erstellt Office-Neubau (19.02.2019 14:00)


Servicespalte