Accesskeys

Can't touch this – Seximus im Nachtleben

Symbolbild Nachtleben

Frauen und Männer werden in den Abendstunden zu Nachtschwärmerinnen und Nachtschwärmern und tauchen ein in eine scheinbar befreite und grenzenlose Welt. Doch auch das Nachtleben ist geprägt von Sexismus, Grenzüberschreitungen und Geschlechterstereotypen; Respekt kommt nicht selten zu kurz.


Wie sieht die Situation im St.Galler Nachtleben aus? Welche Sensibilisierungsmassnahmen und -kampagnen gibt es? Was tun Organisationen für mehr Respekt und Vielfalt im Nachtleben? Diesen und weiteren Fragen geht die dritte Edition von Gender Matters auf den Grund.

Thementalk und Barbetrieb 

  • Donnerstag, 5. Dezember 2019, 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr
  • Raum für Literatur, Hauptpost, St.Leonhard-Strasse 40, St.Gallen
  • Eintritt frei

Ein Input von Letizia Carigiet, Helvetiarockt, Mitinitiantin von Queens* of Hip Hop und Flirt Don’t Hurt: Alle Vögel* sind schon da, alle Vögel*, alle? – Diversity Roadmap für ein vielfältigeres und respektvolles Nachtleben.

Thementalk mit Claude Bühler, Palace St.Gallen, Kollektiv b_east noise und Hiphop-DJ, und Juliette Rosset, Palace St.Gallen und Musikerin bei Zayk.


 








0 Kommentare

Servicespalte