Accesskeys

Frau schlägt Polizisten

(Symbolbild)

Vor einem Nachtclub, kam es am frühen Samstagmorgen (07.09.19) zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Als die Polizei intervenierte, beschimpfte die in den Streit involvierte Frau einen Polizisten und schlug diesem ins Gesicht.


Türsteher eines Nachtclubs mussten am frühen Samstagmorgen aufgrund einer Auseinandersetzung Pfefferspray gegen eine Gruppe einsetzen. Als die Polizei vor Ort ankam, halfen die Einsatzkräfte den Betroffenen ihre Augen auszuwaschen. Die Beteiligten waren aufgrund der Geschehnisse aufgebracht und liessen sich kaum beruhigen. Als einer der alkoholisierten Männer in seiner Wut einen parkierten Motorroller umstiess, kam es zu einem Handgemenge zwischen ihm und der Polizei. Dessen Kollegen mischten sich in die Situation ein und störte die Polizei in deren Amtshandlungen. Als einer der Polizisten eine beteiligte Frau bat zurückzutreten, fing diese an den Polizisten zu beschimpfen und schlug ihm unvermittelt ins Gesicht. Erst als sie sowie ihre Kollegen mit Handfesseln gebunden waren, beruhigte sich die Situation.

Es werden Anzeigen wegen Gewalt und Drohung gegen Beamten und Behörden sowie Hinderung einer Amtshandlung an die Staatsanwaltschaft St.Gallen folgen.


Stadtpolizei - Frau schlägt Polizisten (09.09.2019 14:08)



 








1 Kommentare
  • Bambus 16. September 2019 00:08
    Fake News Gewalt und Drohung gegen Beamte und Behörden ist ein Fake News der Behörden Ich denke die Beamten haben Ihren Briefkasten schon eingebaut Kommen Wortgefechte auch keine Gewalt man ist Still zusammen heisst Es in den Medien Gewalt Drohung gegen Beamte was natürlich nicht stimmt . Fake News eben .
    0 Antworten » Antworten

Servicespalte