Accesskeys

Unfall mit entwendetem Fahrzeug

Auto bleibt in der Kettenabsperrung hängen.

Am Mittwochmorgen (23.10.2019) entwendete ein betrunkener Mann am Hauptbahnhof St.Gallen ein Auto. Mit diesem befuhr er die Gleise beim Gaiserbahnhof und verursachte einen Selbstunfall. Der Fahrzeuglenker versuchte anschliessend zu Fuss vor der Polizei zu flüchten. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Mann angehalten und festgenommen werden. Es entstand mässiger Sachschaden.


Am Mittwochmorgen kurz vor 4 Uhr entwendete ein 27-jähriger Mann ein Fahrzeug. Mittels eines aufgefundenen Schlüssels war es dem Mann möglich, den unverschlossenen Personenwagen zu starten. Aus unerklärlichen Gründen befuhr der 27-Jährige dann die Gleise beim Gaiserbahnhof. Nach ungefähr hundert Metern versuchte der Lenker das Schotterbett der Geleise bei einem Bahnübergang zu verlassen. Hierbei blieb er in einer Kettenabsperrung hängen. Als der Fahrzeuglenker die anrückende Polizeipatrouille bemerkte, ergriff er zu Fuss die Flucht. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Mann angehalten und festgenommen werden. Es bestand der Verdacht, dass der Mann das Auto unter Alkoholeinfluss lenkte. Der daraufhin durchgeführte Atemlufttest ergab 0.60mg/l. Weiter stellte sich heraus, dass der Lenker keinen Führerausweis hat. Am Fahrzeug sowie an den Gleisen entstand mässiger Sachschaden.


Stadtpolizei - Unfall mit entwendetem Fahrzeug (23.10.2019 10:16)



 








0 Kommentare

Servicespalte