Accesskeys

27 Meldungen wegen dem Sturm

Symbolbild

Bei der Stadtpolizei St.Gallen gingen am Montag (10.02.2020) 27 Meldungen wegen dem Sturm ein. Diverse Bäume stürzten um, Baustellenabschrankungen wurden umgeweht oder Gegenstände flogen durch die Luft. Nach Kenntnis der Stadtpolizei St.Gallen wurden keine Personen verletzt. Jedoch entstand Sachschaden.


Am Montagmorgen zog der Sturm Sabine auch durch die Stadt St.Gallen. Bis am Abend erhielt die Einsatzzentrale 27 Meldungen. Acht Meldungen gingen wegen umgestürzten Bäumen ein, vier wegen umgewehten Baustellenabschrankungen, sechs wegen ungesicherten Gegenständen, sechs wegen Ziegel, welche von Dächern gefallen sind sowie drei wegen Bäumen, welche umstürzen könnten. Zeitweise mussten Strassen oder Wege gesperrt werden, bis diese wieder geräumt waren. An der Haggenstrasse wurde durch einen umgestürzten Baum die Busfahrleitung beschädigt. Weiter wurden zwei parkierte Autos durch herumfliegende Gegenstände beschädigt. Gemäss Kenntnis der Stadtpolizei St.Gallen wurden keine Personen verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.


Stadtpolizei - 27 Meldungen wegen dem Sturm (10.02.2020 18:18)



 








0 Kommentare

Servicespalte