Accesskeys

Parkieren während ausserordentlicher Lage

Symbolbild Parkplatz Güterbahnhofareal

Eine der Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ist der Verzicht auf die Nutzung des öffentlichen Verkehrs. Dies führt dazu, dass mehr Menschen mit dem Auto unterwegs sind und freie Parkplätze knapp werden können. Die Stadtpolizei St.Gallen reagiert auf diesen Umstand, indem sie kostenlose Parkmöglichkeiten für medizinisches Personal und Ärzte schafft. Sie weist zudem daraufhin, dass trotz ausserordentlicher Lage und gerade damit Parkplätze im Sinne der medizinischen Bevölkerungsversorgung genutzt werden können, nicht grundsätzlich auf Bussen verzichtet wird.


Personen, die im Rahmen ihrer Arbeit zur medizinischen Versorgung der Bevölkerung gebüsst werden, sollen sich bei der Stadtpolizei St.Gallen melden. Entsprechende Fälle werden individuell beurteilt.

Parkplätze für medizinisches Personal und Ärzte

Mitarbeitenden von Spitälern, medizinischen Einrichtungen und Arztpraxen, die in den kommenden Tagen und Wochen aufgrund der zu erwartenden starken Zunahme an Patientinnen und Patienten rund um die Uhr im Einsatz sein werden, sollen Parkmöglichkeiten geboten werden. In erster Linie sollen Parkplätze genutzt werden, welche für die nun wegfallenden Besucherinnen und Besucher bereits bestehen. Sollten diese Parkplätze nicht ausreichen, stellt die Stadtpolizei St.Gallen auf Antrag kostenlose Parkplätze auf öffentlichen (Park)Plätzen für medizinisches Personal zur Verfügung.

Sollten keine Besucherparkplätze vorhanden und die oben erwähnten öffentlichen Parkplatzanlagen nicht zielführend sein, wird in Absprache mit der betroffenen medizinischen Einrichtung nach einer kostenlosen individuellen Lösung gesucht.

Hausärzte und Spitex

Betreuungsdienste wie Hausärzte, Spitex Organisationen usw., welche Hausbesuche vornehmen, profitierten bereits vor der ausserordentlichen Lage von Parkierungserleichterungen. Diese werden nun bei Bedarf ausgedehnt. Die Betroffenen wurden über die neuen Möglichkeiten informiert.

Bussenpraxis während ausserordentlicher Lage

Trotz der aktuellen ausserordentlichen Lage büsst die Stadtpolizei St.Gallen weiterhin Falschparker und Personen, die Parkgebühren nicht bezahlen oder über keine Parkbewilligung verfügen. Dies im Sinne der öffentlichen Ordnung und damit Parkplätze beispielsweise von Ärzten und der Spitex für wichtige Hausbesuche genutzt werden können. Nicht zuletzt geht es auch darum, Anwohnenden die ebenfalls auf ein Auto angewiesen sind, weiterhin eine Parkmöglichkeit zu bieten.


Stadtpolizei - Parkieren während ausserordentlicher Lage (23.03.2020 17:19)



 








0 Kommentare

Servicespalte