Accesskeys

Wärmepumpencheck sorgt für optimalen Betrieb

Vater mit Kindern bei Wärmepumpe

Das Amt für Umwelt und Energie bietet im Rahmen des Energiekonzepts 2050 im Winter 2017/2018 einen kostenlosen Wärmepumpencheck an. Ein unabhängiger Fachexperte überprüft dabei die Wärmepumpenanlagen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Kurzbericht zu ihrer Anlage mit empfohlenen Massnahmen und Optimierungen zur Einsparung von Energie.


Wärmepumpen funktionieren zuverlässig und sind technologisch weit entwickelt. Längst haben sie einen festen Platz auf dem Wärmemarkt. Auch das Bundesamt für Energie setzt auf die Wärmepumpe, um den Anteil an erneuerbaren Energien zu erhöhen. Falsche Einstellungen und Steuerungsfehler verhindern jedoch eine optimale Nutzung, was zu Problemen der bewährten Wärmetechnik führt. Es resultieren ungenügende Heizleistungen oder ein zu hoher Stromverbrauch. Bei einigen Wärmepumpen kann noch Energie gespart werden und dies ohne Komforteinbussen. Der Wärmepumpencheck und die Umsetzung der empfohlenen Massnahmen sorgen für einen optimalen Betrieb und bis zu 30% an Energieeinsparung.

Neutrale Beratung

Die unabhängige Fachfirma Hubacher Engineering in Engelburg überprüft die Wärmepumpenanlagen und nimmt, wenn nötig, sofort Einstellungskorrekturen vor. Zudem erhalten die Eigentümerinnen und Eigentümer einen Kurzbericht mit Empfehlungen zu Massnahmen und Optimierungen. Die Aktion ist auf 100 Anlagen begrenzt. Mit der Teilnahme an der Aktion ist ein erster Schritt getan, um den Energieverbrauch der Wärmepumpenanlagen zu optimieren. Viele Anwenderinnen und Anwender von Wärmepumpen gehen davon aus, bereits das Optimum für die Umwelt und ihr Portemonnaie herauszuholen. Dennoch lohnt sich der Wärmepumpencheck, da erst dieser zusammen mit der Umsetzung der empfohlenen Massnahmen für einen optimalen Betrieb sorgen.


Medienmitteilungen - Wärmepumpencheck sorgt für optimalen Betrieb (30.08.2017 09:16)



 

2 Kommentare
Wo kann man sich anmelden?
1 Antwort » Antwort
Alle Besitzerinnen und Besitzer von Wärmepumpen erhalten in den nächsten Tagen einen Brief zugestellt mit einem entsprechenden Anmelde-Talon. ^sh
0 Antworten » Antwort

Servicespalte