Accesskeys

Anpassungen an der Bushaltestelle «Kantonsspital» und Erstellung einer Fussgänger-Lichtsignalanlage

Lichtsignalanlage

In den nächsten Wochen werden die Bushaltestellen an der Rorschacher-Strasse im Bereich des Kantonsspitals für einen besseren Ein- und Ausstieg baulich angepasst. Zudem wird der Fussgängerstreifen auf der Höhe Tempelackerstrasse mit einer Lichtsignalanlage ausgestattet.


Ab Montag, 30. April 2018, führt das Tiefbauamt an der Rorschacher-Strasse, im Abschnitt Frohbergstrasse bis Tempelackerstrasse, verschiedene Werkleitungs- und Strassenbauarbeiten aus. Die Arbeiten beinhalten im Bereich der Bushaltestelle «Kantonsspital» eine Anhebung der Haltekanten auf 22 cm. Dies ermöglicht einen niveaugleichen und autonom behindertengerechten Ein- und Ausstieg. Die Haltestellen müssen während den Bauarbeiten leicht verschoben werden. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird der Fussgängerstreifen auf der Höhe der Tempelackerstrasse neu mit einem Lichtsignal gesteuert. Aus diesem Grund müssen auch die Stromleitungen beidseitig ergänzt werden.

Die Bauarbeiten dauern bis zirka Ende Juli 2018. Die Verkehrsführung wird laufend auf den Baufortschritt abgestimmt.


Medienmitteilungen - Anpassungen an der Bushaltestelle «Kantonsspital» und Erstellung einer Fussgänger-Lichtsignalanlage (27.04.2018 08:30)



 








0 Kommentare

Servicespalte