Accesskeys

Unterirdischer Leitungsbau von der Bogenstrasse zur Rosenbergstrasse

Bild von Kreuzbleiche Park und Turnhalle

Die St.Galler Stadtwerke erneuern ab Mitte April die Gas- und Wasserleitungen zwischen der Bogenstrasse und der Rosenbergstrasse. Die Arbeiten dauern 14 Wochen und werden grabenlos durchgeführt. Dadurch entstehen auf Gehwegen und Strassen kaum Beeinträchtigungen.


Seit März 2019 erneuern die St.Galler Stadtwerke die Gas- und Wasserleitungen, welche unter der Wiesenfläche der Kreuzbleiche verlaufen. Nun werden bis Ende Juli 2019 die Leitungen auf dem nächsten Abschnitt, von der Bogen- zur Rosenbergstrasse, ersetzt. Da diese über die stark frequentierte Kreuzung auf der St.Leonhard-Strasse führen, werden die Arbeiten komplett unterirdisch vorgenommen, so dass die Strasse nahezu unberührt bleibt. Lediglich an den beiden Enden des Bauabschnitts werden eine Startgrube (Sporthalle Kreuzbleiche) und eine Zielgrube (Villa Wiesental) erstellt. Anschliessend werden mittels einer gesteuerten Bohrung in einer Tiefe von bis zu 7,5 Metern und auf einer Länge von 300 Metern Rohre für je eine Gas- und Wasserleitung durch den Boden eingezogen.

Die rund 60-jährigen Wasserleitungen werden im Zuge der regulären Erneuerung des Leitungsnetzes ersetzt. Die Arbeiten an den Gasleitungen sind nötig, um die anstehende Druckerhöhung im Gasnetz von heute 1 auf neu 5 bar umsetzen zu können. Damit können die St.Galler Stadtwerke eine höhere Flexibilität beim Transport und eine Verbesserung der Versorgungssicherheit gewährleisten.


Medienmitteilungen - Unterirdischer Leitungsbau von der Bogenstrasse zur Rosenbergstrasse (10.04.2019 17:07)



 








0 Kommentare

Servicespalte