Wirtschaft unter Strom: Testangebot Elektro-Fahrzeuge für St.Galler Unternehmen

Ladestation für Elektro-Autos

Ein Ziel des städtischen Energiekonzepts 2050 ist eine energieeffiziente und -sparende Mobilität. Im Jahr 2020 sollen deshalb in der Stadt St.Gallen 1’000 Elektrofahrzeuge immatrikuliert sein. Elektro-Autos werden mit Förderbeiträgen aus dem Energiefonds unterstützt und eignen sich bestens für den Einsatz in Firmenflotten. In Zusammenarbeit mit der Autobranche und der Universität St.Gallen lanciert die Stadt St.Gallen ein kostenloses Testangebot mit Elektro-Fahrzeugen für in der Stadt ansässige Unternehmen.


Gemäss Energiekonzept 2050 werden bis dahin rund 90 Prozent der Personenwagen elektrisch angetrieben unterwegs sein. Ein wichtiger Teil davon sind Firmenflotten, die schon in naher Zukunft dank des immer breiter werdenden Angebots an Elektro-Autos effizienter und umweltfreundlicher werden sollen. Eine Untersuchung des Instituts für Wirtschaft und Ökologie der Universität St.Gallen zeigte, dass die Akzeptanz von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen bei den Unternehmen und ihren Mitarbeitenden jedoch noch Potenzial hat.

Mit dem Angebot «Wirtschaft unter Strom» können interessierte Firmen und Organisationen mit Sitz in der Stadt St.Gallen unverbindlich und kostenlos während einer Woche ein Elektro-Auto testen – sei es für Lieferfahrten, Kundenbesuche oder Geschäftstermine. Die Elektro-Fahrzeuge werden von verschiedenen Autohändlern zur Verfügung gestellt. Zum Auftanken installieren die St.Galler Stadtwerke eine temporäre Ladestation. Die Universität St.Gallen wird die Nutzerinnen und Nutzer zu den Erfahrungen befragen.

Jetzt E-Fahrzeug buchen unter www.wirtschaftunterstrom.ch

In der Stadt ansässige Firmen und Organisationen können auf www.wirtschaftunterstrom.ch ihr Wunschfahrzeug für eine Woche buchen. Angeboten werden acht Personenwagen- und drei leichte Nutzfahrzeug-Modelle. Die Universität St.Gallen koordiniert die Reservation mit den beteiligten Autoanbietern. Das Fahrzeug wird von diesen geliefert und erklärt. Für eine temporäre Lademöglichkeit sorgen die St.Galler Stadtwerke. Nach einer Woche werden das Auto und die Ladestation wieder abgeholt.

Förderbeiträge bis zu 5’000 Franken

Der Energiefonds der Stadt St.Gallen unterstützt den Kauf von Elektro-Neufahrzeugen von Firmen und Privatpersonen mit Wohn- und Steuersitz in der Stadt. Gefördert werden rein elektrisch oder Plug-in-Hybrid betriebene Personenwagen (Führerausweiskategorie B) mit einem CO2-Ausstoss kleiner als 50 Gramm pro Kilometer und einem Neupreis unter 60‘000 Franken. Interessierte können sich an das Amt für Umwelt und Energie der Stadt St.Gallen wenden.


Medienmitteilungen - Wirtschaft unter Strom: Testangebot Elektro-Fahrzeuge für St.Galler Unternehmen (13.09.2019 09:25)



 








0 Kommentare