Accesskeys

Ausschreibung Atelieraufenthalt in Genua

Bild der Stadt Genua

Die Stadt St.Gallen vergibt 2020 einen dreimonatigen Atelieraufenthalt in Genua. Das Atelier steht den St.Galler Kulturschaffenden vom 1. Juni 2020 bis 31. August 2020 zur Verfügung. Die Bewer-bungsfrist läuft bis am 31. Dezember 2019.


Die Städtekonferenz Kultur (SKK) stellt ihren Mitgliedstädten zwei Ateliers in Genua zur Verfügung, in denen gleichzeitig Kulturschaffende aus zwei Schweizer Städten wohnen und arbeiten können. Vom 1. Juni 2020 bis 31. August 2020 können sich Kulturschaffende aus St.Gallen in der Hafenstadt inspirieren lassen. Das zweite Atelier wird durch Kulturschaffende aus Yverdon-les-Bains belegt. Die Stadt St.Gallen vergibt den Aufenthalt alle drei Jahre an Kreative aller Sparten. An den Lebenskosten vor Ort beteiligt sich die Stadt St.Gallen mit 4‘500 Franken.

Ziel der Ateliervergaben ist es, professionelles Kulturschaffen sowie den Kulturaustausch zwischen der Schweiz und dem Gastland zu fördern. Auslandsaufenthalte geben Kulturschaffenden die Möglichkeit, sich vollumfänglich auf ihre Arbeit zu konzentrieren, ihr Werk in einem inspirierenden Umfeld weiterzuentwickeln und neue Impulse zu gewinnen.

Künstlerisch Tätige aus den Bereichen bildende und angewandte Kunst, Fotografie, Video, Film, Musik, Theater, Tanz und Literatur mit Wohnsitz in der Stadt St.Gallen richten ihre Bewerbung bitte bis am 31. Dezember 2019 an Kulturförderung, Rathaus, 9001 St.Gallen, kultur@stadt.sg.ch. Das Dossier umfasst einen Lebenslauf, eine Dokumentation des bisherigen Schaffens sowie ein Motivationsschreiben mit dem künstlerischen Vorhaben in Genua. Weitere Informationen zu den Ateliers sind unter www.kultur.stadt.sg.ch erhältlich.

 


Medienmitteilungen - Ausschreibung Atelieraufenthalt in Genua (05.12.2019 08:50)



 








0 Kommentare

Servicespalte