Accesskeys

Leichte Bevölkerungszunahme

Symbolbild: Menschen unterwegs in der Multergasse

Ende des Jahres 2019 umfasste die Wohnbevölkerung der Stadt St.Gallen 79'724 Einwohnerinnen und Einwohner. Dies sind 173 Personen mehr als im Vorjahr (+0.2%). Die Zunahme betrifft hauptsächlich die ständige Wohnbevölkerung.


Mit 75'341 Personen bildet die ständige Wohnbevölkerung – Menschen mit Hauptwohnsitz in der Stadt St.Gallen – die grösste Personengruppe der Wohnbevölkerung. Dazu zählen auch Ausländerinnen und Ausländer mit einer Niederlassungs- oder Jahresaufenthaltsbewilligung. Zur weiteren Wohnbevölkerung gehören 3'426 Personen mit Nebenwohnsitz in der Stadt St.Gallen, grösstenteils Wochenaufenthalterinnen und Wochenaufenthalter sowie 957 Personen der sogenannten nicht-ständigen Wohnbevölkerung, die ohne dauerhafte Aufenthaltsbewilligung in der Stadt wohnen. 

Der Wanderungssaldo 2019, welcher sich aus den Zuzügen minus den Wegzügen berechnet, ist mit 68 Mehrzuzügen nahezu ausgeglichen, wobei je nach Herkunfts- und Zielgebiet der Wanderungen deutliche Unterschiede bestehen im Wanderungssaldo. Der Geburtenüberschuss ist mit 92 im Vergleich zu den Vorjahren eher unterdurchschnittlich. 

Die städtische Bevölkerungsstatistik wird im Auftrag der Stadt durch die kantonale Fachstelle für Statistik erstellt und im Internet publiziert: Im Statistikportal www.statistik.stadt.sg.ch sind bereits erste Detailinformationen zur Bevölkerungsstatistik 2019 zu finden. Die Fachstelle für Statistik steht für Fragen, die damit nicht beantwortet werden können, zur Verfügung (058 229 21 90). 


Medienmitteilungen - Leichte Bevölkerungszunahme (08.01.2020 10:09)



 








0 Kommentare

Servicespalte