Accesskeys

Städtische Volksabstimmung findet am 27. September 2020 statt

Briefkasten für Abstimmung, Symbolbild

Der Stadtrat setzt die verschobene städtische Volksabstimmung auf den 27. September 2020 fest. Zur Abstimmung kommen die Neugestaltung von Marktplatz und Bohl sowie der Nachtrag VII zur Gemeindeordnung.


Die beiden Geschäfte wären ursprünglich am 17. Mai 2020 zur Abstimmung gekommen. Da der Bundesrat die eidgenössischen Volksabstimmungen an besagtem Datum aufgrund der ausserordentlichen Lage abgesagt hatte, folgte der Stadtrat diesem Entscheid.

Am 27. September 2020 werden nebst der eidgenössischen und städtischen Volksabstimmung die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden stattfinden.


Medienmitteilungen - Städtische Volksabstimmung findet am 27. September 2020 statt (25.03.2020 14:46)



 








0 Kommentare

Servicespalte