Accesskeys

333 Kandidierende für das Stadtparlament

Rathaus1 Fassade

Am Montag, 29. Juni 2020, 16.30 Uhr, ist die Frist zum Einreichen der Wahlvorschläge für die Erneuerungswahlen vom 27. September 2020 von Stadtregierung und Stadtparlament abgelaufen. Für die 63 Sitze im Stadtparlament kandidieren 171 Männer und 162 Frauen auf 14 Listen.


14 Listen sind bei der Stadtkanzlei eingegangen, eine Liste mehr als 2016. Für die 63 Sitze im Stadtparlament kandidieren 333 Kandidatinnen und Kandidaten. Vor vier Jahren waren das insgesamt 301, davon 133 Frauen. Die vollständigen Listen mit den Namen aller Kandidierenden stehen ab Freitag, 3. Juli 2020, im Internet zum Download bereit: www.wahlen.stadt.sg.ch

Stadtrat und Stadtpräsidium

Acht Kandidierende stellen sich für die fünf Stadtratsmandate zur Wahl. Neben den vier bisherigen Markus Buschor (parteiunabhängig), Peter Jans (SP), Sonja Lüthi (glp) und Maria Pappa (SP) kandidieren neu Trudy Cozzio (CVP), Mathias Gabathuler (FDP), Markus Müller (parteilos) und Karin Winter-Dubs (SVP). Für das Stadtpräsidium sind drei Wahlvorschläge eingegangen. Der bisherige Stadtrat Markus Buschor kandidiert als Parteiunabhängiger, die bisherige Stadträtin Maria Pappa für die SP und Mathias Gabathuler für die FDP.

Das Amt der Stadtpräsidentin bzw. des Stadtpräsidenten kann nur von einer Person angetreten werden, die auch als Mitglied des Stadtrats gewählt wurde. Weil die Mitglieder der Stadtregierung im Majorzwahlverfahren gewählt werden, können auch nicht offiziell vorgeschlagene Personen Stimmen erhalten.


Medienmitteilungen - 333 Kandidierende für das Stadtparlament (29.06.2020 16:45)



 








0 Kommentare

Servicespalte