Accesskeys

Katholische Kirche St.Maria im Neudorf – Restaurierung Gebäudehülle

Kirche St.Maria Neudorf

Die Kirche St.Maria im Neudorf wird dieses Jahr 100-jährig. Der Rorschacher Architekt Adolf Gaudy, welcher mit seinen katholischen Kirchenbauten in der ganzen Deutschschweiz bekannt wurde, erbaute dieses monumentale Gotteshaus von 1914 bis 1917. Unterstützt von bedeutenden Künstlern wie Fritz Kunz oder Richard Nüscheler gelang ihm hier seine wohl überzeugendste Kirchenanlage. Sie gilt heute als Baudenkmal von überregionaler Bedeutung.


Nachdem 2004-2005 eine Innenrenovation durchgeführt wurde und die letzte Aussensanierung über fünfzig Jahre zurückliegt, war nun eine umfassende Restaurierung der Gebäudehülle notwendig. Dabei zeigten sich die Naturstein- und Verputzpartien in einem sanierungsbedürftigen, aber durchaus akzeptablen Zustand. Im Dachbereich hingegen mussten etliche Bauschäden, hervorgerufen durch eindringendes Wasser, festgestellt werden. Zu den ausgeführten Renovationsarbeiten gehörten ein Teilersatz der aufwendigen Kuppel- und Turmverkleidungen, die Neueindeckung der Ziegeldächer, die Reinigung und Reparatur der Natursteinpartien, ein Neuanstrich der Fassaden sowie die Restaurierung der Kirchenfenster von Richard Nüscheler. Diese bildete eine besondere Herausforderung, für welche Spezialisten des Vitrocentre in Romont beigezogen wurden.

Die meisten Diskussionen entstanden jedoch bei der Sanierung der Kupfereindeckungen. Zu bedauern ist der Verlust verschiedener originaler Bauteile, darunter auch des grossen Turmhelms – es wird lange dauern, bis die neuen Kupferbleche wieder das vertraute Erscheinungsbild mit der grünen Patina erhalten.

In der nächsten Etappe werden nun das Pfarreiheim und das ehemalige Pfarrhaus mit dem Kirchhof nach den gewonnenen Erkenntnissen renoviert. 


Denkmalpflege - Katholische Kirche St.Maria im Neudorf – Restaurierung Gebäudehülle (28.07.2017 14:39)



 

Noch keine Kommentare

Servicespalte