Accesskeys

Sauerteigbrot in der Schule

Sauerteig

Wir haben in der Schule einen Sauerteig gebacken.


Als erstes mussten wir einen Sauerteig-Starter machen, dafür haben wir 100g Mehl und 100g Wasser in einer Schüssel gemischt und das Gemisch an einen warmen Ort gestellt.

Jeden Tag mussten wir den Sauerteig füttern, indem wir wieder 100g Wasser und 100g Mehl in den Teig gemischt haben. Wir machten das bis zum dritten Tag.

Um herauszufinden, ob der Sauerteig-Starter fertig ist, brauchten wir diese bemerkbaren Anzeichen:

1.     Er riecht deutlich säuerlich

2.     Auf der Oberfläche hat sich Schaum gebildet.

3.     Wenn man einen Löffel voll Teig genauer betrachtet, kann man unzählige winzige Bläschen erkennen.

Wenn es nötig ist, gibt man nochmals 100g Mehl und 100g lauwarmes Wasser dazu und wartet noch einen Tag. Nun ist der Starter fertig.

Aus dem Starter haben wir dann kleine Brötchen gebacken.

Dafür brauchten wir eine Waage, einen Suppenlöffel und eine Schüssel, danach noch Mehl, Wasser, Salz, wenig Hefe und den Sauerteig-Starter. Wir haben die Zutaten zu einem Teig zusammengeknetet und nach etwa zwei Stunden konnten wir daraus Brötchen formen.

Die Brötchen haben wir dann gebacken und gleich genossen. Es schmeckte superfein!

Anjika, Ashvithan, Kristian, Gabriela - Klasse 5a/6a


Primarschule Engelwies - Sauerteigbrot in der Schule (02.01.2020 08:39)



 








0 Kommentare

Servicespalte