Logo Stadt St.Gallen

Medienmitteilungen

10.06.2021 - 04.07.2021 | Bereich Medienmitteilungen

Machina Imaginis – KoN-TaKT: Städtische Ausstellung im Architektur Forum Ostschweiz

Das Kollektiv «Machina Imaginis» hat 2020 einen Werkbeitrag der Stadt St.Gallen erhalten. Es zeigt seine aktuellen Werke im Architektur Forum Ostschweiz vom 11. Juni bis 4. Juli 2021. Die Ausstellung «KoN-TaKT» wird am Donnerstagabend, 10. Juni 2021, um 18:30 Uhr eröffnet.

Ausstellungsstücke

«Machina Imaginis» – Imaginationsmaschine – ist zugleich der Name eines Kunstkollektives und seiner Erfindungen. Das grosse Ziel: Die Vorstellungskraft der Menschen zu aktivieren und mit Farbe, Licht und Ton Stimmungen zu erzeugen. Dabei dürfen die Menschen selbst die Regie übernehmen, denn die Maschinen sind interaktiv. Tasten, Schalter, Drehregler – alles kann berührt werden und löst visuelle und akustische Signale aus. Dabei ist nichts falsch, sondern alles erlaubt. Im freien Zusammenspiel der gewählten Bedienelemente ergeben sich immer neue Licht- und Klangkompositionen. Zudem sorgen die Maschinen für besondere haptische Reize in einer Welt von Touchpads und Sprachsteuerung. Die Maschinen sind Installation, Instrument oder Spielzeug und werden für Performances eingesetzt. Sie überschreiten Gattungsgrenzen zwischen Bildender Kunst, Angewandter Kunst, Klangkunst und Musik. Anlässlich der Eröffnung wird das Kollektiv eine der Maschinen im Rahmen einer Performance aktivieren.

Das Kunstkollektiv Machina Imaginis sind Jonathan Owadja (*1983 in Tel Aviv, Israel), Marie Malou (*1981 in Brixlegg, Österreich) und Marcel Siegwart (*1971 in St.Gallen). Sie sind alle drei in der Stadt St.Gallen aufgewachsen und haben sich vor wenigen Jahren zusammengetan, um gemeinsam künstlerisch zu arbeiten. Ihre Werke wurden bereits in Zürich, Bern, Luzern, Bologna, Turin und Venedig gezeigt. Auch in St.Gallen waren die Maschinen bereits zu sehen und eine ist im Kunstvermittlungslabor des Kunstmuseums St.Gallen installiert.

Architektur Forum Ostschweiz
Donnerstag, 10.06.2021, 18:30 bis Sonntag, 04.07.2021, 17:00

 

0 Kommentare