Logo Stadt St.Gallen

Medienmitteilungen

07. Juni 2021, 09:28 Uhr | Bereich Medienmitteilungen

Solarcup: Knapper Sieg für die Oberstufe Engelwies

Am Samstag, 5. Juni 2021, fand der St.Galler Solarcup auf dem Schulhausareal Schönenwegen statt. Rund 120 Schülerinnen und Schüler aus St.Gallen traten mit selbst gebauten Mini-Solarmobilen gegeneinander an und boten sich einen spannenden Wettkampf. Das Rennen wurde im Rahmen der nationalen «Tage der Sonne» durchgeführt und fand aufgrund der aktuellen Corona Situation ohne Publikum statt.

Solarcup Rennen

44 Mini-Solarmobile, gebaut von Schülerinnen und Schüler aus acht verschiedenen St.Galler Klassen, standen am Solarcup am Start. Seit Anfang Jahr haben die Schulklassen im Werkunterricht gebastelt und getüftelt, damit ihre Solarmobile möglichst flink über die Rennbahn flitzen. Am Renntag ging es dann nicht nur um die Ehre: Das Gewinner-Team «The Dark Lord» von der Oberstufe Engelwies sowie die Zweit- und Drittplatzierten aus der Oberstufe Blumenau erhielten einen Beitrag für die Klassenkasse und gesponserte Eintritte in ein St.Galler Schwimmbad. Neben dem Rennfieber erlebten die Schulkinder ganz spielerisch, was die Kraft der Sonne alles leisten kann. Der Bausatz mit über 50 Einzelteilen wurde den städtischen Schulen von Umwelt und Energie Stadt St.Gallen zur Verfügung gestellt.

Tage der Sonne

Die «Tage der Sonne» widmen sich jedes Jahr im Frühsommer dem Thema Solarenergie. In dem zehntägigen Aktionszeitraum vom 28. Mai bis zum 6. Juni 2021 finden in der ganzen Schweiz Veranstaltungen, Aktivitäten und Besichtigungen rund um die Energiegewinnung aus der Sonne statt. Der von Umwelt und Energie Stadt St.Gallen organisierte Solarcup findet seit 2010 statt und hat sich als fester Bestandteil des Schulkalenders etabliert.

Mit Solarenergie zur Klimaneutralität

Seit über zehn Jahren engagiert sich die Stadt St.Gallen mit dem Energiekonzept 2050 für eine nachhaltige und erneuerbare Energiezukunft. Im September 2020 hat die Stadtbevölkerung der Zielsetzung, bis im Jahr 2050 klimaneutral zu werden, deutlich zugestimmt. Um das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen, muss unser Strom zu 100 Prozent erneuerbar und der Anteil an Solarstrom in den nächsten Jahren massiv gesteigert werden. Deshalb wird der Bau von Photovoltaikanlagen mit Beiträgen aus dem Energiefonds unterstützt. Weitere Infos sind unter www.stadtsg.ch/solarenergie zu finden.

 

0 Kommentare